Ausverkauf und Erdölpreise drücken auf Teuerung
publiziert: Dienstag, 10. Feb 2009 / 10:04 Uhr / aktualisiert: Dienstag, 10. Feb 2009 / 11:50 Uhr

Neuenburg - Dank des Winter-Ausverkaufs und tieferer Erdölpreise ist die Jahresteuerung in der Schweiz im Januar auf 0,1 Prozent gesunken. Das ist der tiefste Stand seit knapp zwei Jahren.

Benzin wurde innert Monatsfrist um 6,3 Prozent billiger.
Benzin wurde innert Monatsfrist um 6,3 Prozent billiger.
4 Meldungen im Zusammenhang
Analysten hatten mit einer Jahresteuerung von 0,4 bis 0,7 Prozent gerechnet. Im vergangenen Dezember betrug die Inflationsrate 0,7 Prozent, und im Januar 2008 waren es sogar noch 2,4 Prozent.

Im Monatsvergleich waren die Konsumentenpreise im Januar sogar rückläufig: Der Landesindex sank um 0,8 Prozent und erreichte den Stand von 102,5 Punkten (Dezember 2005 = 100), wie das Bundesamt für Statistik (BFS) mitteilte.

Grund für den Preisrückgang ist in erster Linie der Ausverkauf: Schuhe und Kleider verbilligten sich um ganze 12,2 Pozent. Auch für Möbel und Einrichtungszubehör musste weniger bezahlt werden. Computer und Fernsehgeräte waren ebenfalls billiger zu haben.

Gesunkene Erdölpreise

Neben dem Ausverkauf trugen die gesunkenen Erdölpreise zum Rückgang bei: Benzin wurde innert Monatsfrist um 6,3 Prozent billiger, Diesel sogar um 7,6 Prozent. Heizöl kostete 3,6 Prozent weniger. In der Folge gingen die Ausgaben der Haushalte für den Verkehr, aber auch fürs Heizen und Wohnen zurück. Allerdings: Teurer wurden die Kehrichtgebühren.

Alles in allem wurden auch Nahrungsmittel und alkoholfreie Getränke billiger (-0,1 Prozent), namentlich dank günstigerer Preise für Schokolade, Bananen, Milchprodukte, Rind- und Schweinefleisch. Gemüse wurde dagegen teurer.

Alkoholische Getränke und Tabak verteuerten sich ebenfalls ( 0,3 Prozent.) Ebenso wurden die Preise in Restaurants und Cafés für Mahlzeiten, Kaffee, Tee und Bier angehoben. Mehr verlangten auch die Hoteliers, insbesondere in den Berggebieten.

Für die Mobiltelefonie musste 3,7 Prozent weniger bezahlt werden. Die Ausgaben für die Gesundheitspflege blieben stabil. Teurer wurden allerdings die Prämien für private Krankenversicherungen sowie die Preise für Spitalleistungen.

(smw/sda)

Kommentieren Sie jetzt diese wirtschaft.ch - Meldung.
Lesen Sie hier mehr zum Thema
Zürich - In der Schweiz ist 2008 etwas weniger Benzin, aber deutlich mehr Diesel, ... mehr lesen
Eine nur noch bescheidene Rolle für die Abnahme der Benzinverkäufe dürfte hingegen die Zahl neuer Diesel-Autos gespielt haben.
Erdgas wie auch Ackerbau-Produkte, Kaffee und Fleisch wurden billiger.
Neuenburg - Der Teuerungsdruck im Schweizer Grosshandel lässt nach. Der vom Bundesamt für Statistik (BFS) berechnete Index der Produzentenpreise sank im Januar deutlich um 0,8 Prozent ... mehr lesen
Neuenburg - Der Preisverlauf für ... mehr lesen
Die durchschnittliche Teuerung liegt nun bei 3,3 Prozent: Das Rind- und Schweinefleisch verbilligte sich.
Der niedrigere Ölpreis hat die Preise gedrückt.
Neuenburg - Die Teuerung in der ... mehr lesen
Lidl ist ab sofort mit dabei bei der App «Too Good To Go»
Publinews Lidl Schweiz setzt sich gegen Lebensmittelverschwendung ein  Weinfelden - Ab sofort ist Lidl Schweiz an das Netz der App «Too Good To Go» angehängt. Kundinnen und Kunden können überschüssiges Essen zu reduziertem Preis vor Betriebsschluss in den Filialen abholen. Lidl Schweiz will sich durch diese Massnahme stärker gegen Food Waste einsetzen. mehr lesen  
Ein Unternehmen muss nicht gross sein, um Grosses zu leisten. Es benötigt lediglich die richtigen Ressourcen. Und dazu gehört auch ... mehr lesen  
Wir erfinden das Drucken neu - damit Ihr Unternehmen wie ein grosses beeindruckt
Titel Forum Teaser
  • keinschaf aus Wladiwostok 2826
    grüezi Wie lasterhaft Mitleid mitunter sein kann, beweisen Sie doch gerade ... Mo, 26.12.16 20:05
  • Kassandra aus Frauenfeld 1781
    Vom Tode träumt ein negrophiles Schäfchen doch ständig. Wenn tausende Frauen in England ... Mi, 28.09.16 11:58
  • HentaiKamen aus Volketswil 1
    Kommt wieder Aber leider eine RIESEN Verlust für Leser wie mich die nicht mit dem ... Sa, 13.08.16 01:13
  • keinschaf aus Wladiwostok 2826
    sogar nach dem Tode hat die Kassandra noch die grösste Schnauze... jaja, diese ... Fr, 12.08.16 16:30
  • Kassandra aus Frauenfeld 1781
    Wow, wie hat sich die gute Kubra gemausert! Ich danke auch Ihnen ganz persönlich für die vielen harten und ... Mi, 20.07.16 20:25
  • Pacino aus Brittnau 731
    Übrigens, wusstet ihr schon . . . . . . dass die Foren von AZ (Wanner), 20min. und Schweizer Fernsehen ... Mi, 29.06.16 15:20
  • PMPMPM aus Wilen SZ 235
    Und jetzt? Ist noch online...? Liebes news-Team, schade ist die Situation so, dass etwas aufhören ... Di, 28.06.16 22:43
  • kubra aus Berlin 3232
    Danke für die gelebte Pressefreiheit. Damit mein ich durchaus auch den ... Di, 28.06.16 16:09
.
Green Investment news.ch geht in Klausur Nach über 16 Jahren hat sich news.ch entschlossen, den Titel in ... 21
EasyGov am Laptop
Startup News EasyGov.swiss vereinfacht die nötigen Behördengänge Das Staatssekretariat für Wirtschaft (SECO) baut den Online-Schalter für Unterneh-men EasyGov.swiss bereits zum zweiten Mal in diesem Jahr aus. Mit ...
Jedes dritte KMU in Deutschland hat 2011-2013 Energie eingespart.
KMU-Magazin Research Energiewende ist im Mittelstand angekommen Die kleinen und mittleren Unternehmen sind auf ...
 
News
         
Reanimation
Publinews Erste Hilfe am Arbeitsplatz  Was tun Sie, wenn Ihr Kollege keine Luft mehr bekommt? Und damit meinen wir nicht (nur) ... mehr lesen
Für Arbeitgeber ergibt sich mit dem Home Office ein wichtiger Vorzug.
Publinews    Die Arbeit beansprucht nach Abschluss der Ausbildung oder des Studiums einen grossen Teil unseres Lebens, weshalb es für ... mehr lesen
Es bestehen aktuell eine Vielzahl an Überweisungsmöglichkeiten, so auch via Mobiltelefon und Bank- oder Kreditkartenkonten.
Publinews Geldüberweisungen  Während das Internet und andere technische Fortschritte die Grenzen der geografischen Distanz überwunden haben, haben immer mehr Länder ihre Türen für den ... mehr lesen
Schweisser
Publinews Beim Schweissen werden zwei oder mehr Werkstücke dauerhaft miteinander verbunden. Gemäss den Definitionen EN 14610 und DIN 1910-100 ist das Schweissen das ... mehr lesen
Viele spannende Möglichkeiten, ein Start-up zu finanzieren. Am Ende kommt es ganz wesentlich auf zwei Dinge an: Sich nicht entmutigen zu lassen und immer wieder nach neuen Lösungen suchen.
Publinews Die beste Idee nutzt nicht viel, wenn kein Kapital vorhanden ist, um sie umzusetzen. Start-ups stehen in der Beliebtheitsskala der Banken jedoch nicht gerade ... mehr lesen
Schlüsseldienste versprechen bei einer Aussperrung schnelle und kompetente Hilfe.
Publinews Binnen weniger Sekunden ist es passiert: Die Tür fällt hinter Ihnen ins Schloss, und der Schlüssel befindet sich im Inneren des Hauses. ... mehr lesen
Eine Haustür kann mit Zusatzschlössern, Querriegeln und Schutzbeschlägen nachgerüstet werden.
Publinews Nach dem Erwerb einer Immobilie ist eine Bestandsaufnahme sinnvoll, um zu ermitteln, ob Sanierungsbedarf vorhanden ist. Für die betroffenen ... mehr lesen
Weltweite Einsetzbarkeit, hohe und bargeldlose Zahlungssicherheit - die Kreditkarte überzeugt seit jeher mit vielseitigen Vorteilen.
Publinews Immer häufiger kommt sie in Alltag, Urlaub oder bei der Arbeit zum Einsatz. Kein Wunder, denn sie bietet eine Vielzahl an Leistungen und Extras. Die Kreditkarte existiert ... mehr lesen
Wer sich als Unternehmen der Online-Welt verschliesst, der grenzt damit auch wichtige Kunden und Absatzkanäle aus.
Publinews Dass sich grosse Unternehmen es sich nicht nehmen lassen, umfangreichen Online-Aktivitäten nachzugehen, ist heute selbstverständlich. Kleinere und mittlere Unternehmen, ... mehr lesen
Stellenmarkt.ch
Wirtschaft Marken
   Marke    Datum
Hemp 2 go Logo
25.02.2020
25.02.2020
25.02.2020
25.02.2020
25.02.2020
    Information zum Feld
Bitte geben Sie hier einen Markennamen ein wie z.B. 'Nespresso'
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
Heute Fr Sa
Zürich 0°C 5°C starker Schneeregenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wechselnd bewölkt wolkig, aber kaum Regen
Basel 1°C 7°C trüb und nassleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wechselnd bewölkt wolkig, aber kaum Regen
St. Gallen -1°C 4°C starker Schneeregenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig Schneeregenschauer wolkig, aber kaum Regen
Bern 0°C 5°C starker Schneeregenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wechselnd bewölkt wolkig, aber kaum Regen
Luzern 0°C 5°C starker Schneeregenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig Schneeregenschauer wolkig, aber kaum Regen
Genf 0°C 6°C trüb und nassleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig freundlich wolkig, aber kaum Regen
Lugano 3°C 8°C freundlichleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig wolkig, aber kaum Regen
mehr Wetter von über 8 Millionen Orten