Aus für umstrittenes Spermapatent
publiziert: Donnerstag, 3. Mai 2012 / 20:11 Uhr
Nicht die grundsätzliche Patentierbarkeit von Sperma wurde widerrufen. (Symbolbild)
Nicht die grundsätzliche Patentierbarkeit von Sperma wurde widerrufen. (Symbolbild)

München - Das Europäische Patentamt in München hat am Donnerstag ein umstrittenes Spermapatent aus dem Bereich der Tierzucht widerrufen. Wie ein Sprecher des Patentamtes sagte, erfolgte der Widerruf aus technischen Gründen, das patentierte Verfahren sei tatsächlich gar keine Neuheit.

Patents, Trademarks, Licensing
4 Meldungen im Zusammenhang
Eine US-Firma wollte sich in weiten Teilen Europas Patentschutz auf ein Verfahren sichern, durch das unter anderem das Geschlecht der zu züchtenden Tiere vorbestimmt werden kann. Die Umweltschutzorganisation Greenpeace und die Grünen waren gegen das Patent vorgegangen. Sie fürchteten, dass dadurch in der Viehzucht Monopolstrukturen entstehen können.

Greenpeace-Patentexperte Christoph Then sagte am Donnerstag, die Entscheidung freue ihn sehr. Sie könne aber nur als Teilerfolg gesehen werden, weil das Europäische Patentamt nicht grundsätzlich die Patentierbarkeit von Sperma widerrufen habe. Deshalb gebe es nach wie vor grossen politischen Handlungsbedarf.

Die Grünen haben zusammen mit SPD und CSU eine Resolution ins Europäische Parlament eingebracht, mit der die Europäische Kommission die bestehenden Richtlinien für Patente auf Leben präziser fassen und solche Fälle wie den des Sperma-Patents für die Zukunft ausschliessen soll.

Then, der auch Sprecher der internationalen Organisation «Keine Patente auf Saatgut» ist, warnte vor den möglichen Folgen weiterer Patente auf Pflanzen und Tiere. Grosse Konzerne könnten das Patentrecht missbrauchen, um die Kontrolle über die globale Nahrungsmittelproduktion zu erlangen. Die Patente würden nicht nur Landwirte und Züchter, sondern auch die Konsumentinnen und Konsumenten betreffen.

(bert/sda)

?
Facebook
SMS
SMS
0
Forum
Kommentieren Sie jetzt diese wirtschaft.ch - Meldung.
Lesen Sie hier mehr zum Thema
Bern - Wenn ein Bäuerin ihre Kühe striegelt oder ein Mäster seine Sauen mit Leckereien verwöhnt, so kostet dies zwar ein paar Minuten ... mehr lesen
Kühe und Schweine brauchen täglich Streicheleinheiten.
Bern - Die Erklärung von Bern (EvB) und Swissaid haben am Mittwoch einen Aufruf zum Patentierungsverbot von Pflanzen ... mehr lesen
Das Europäische Patentamt habe bis Ende 2011 nahezu 1200 Patente auf Tiere gewährt.
Das Recht an einer Planze kann nicht monopolisiert werden.
Bern - Die Erklärung von Bern (EvB) hat beim Europäischen Patentamt in München Einspruch gegen zwei Patente der deutschen ... mehr lesen
Markenanmeldung ohne böse Überraschungen
Rechtsberatung zu Patenten, Marken und Lizenzverträgen
Beratung für Strategie in Intellectual Property (IP) und Innovation.
Die Majors Sony, Universal und Warner Music sowie einige kleinere Labels haben beim Höchstgericht des US-Staates New York Klage gegen das Internetradio Pandora eingereicht.
Die Majors Sony, Universal und Warner Music ...
Kostenlose Nutzung alter Klassiker als grosser Streitpunkt  New York - Die Musikindustrie kämpft an neuer Front darum, dass Online-Streamingdienste Tantiemen für Songs aus der Zeit vor 1972 zahlen müssen. 
Sieg vor Gericht  Köln - Im millionenschweren Goldbärenstreit mit Haribo hat Lindt & Sprüngli einen Etappensieg vor Gericht errungen. Nach der ...  
Haribo will die goldfarbenen Schoko-Teddys von Lindt verbieten lassen.
Tupperware greift durch.
Tupperware befürchtet Verwechslung  St. Gallen - Trotz klanglicher Ähnlichkeit schliesst das Bundesverwaltungsgericht die Verwechslung der Marken Tupperware und Popperware ...  
Verschlüsselungstechnik  Cheseaux-sur-Lausanne VD - Der Verschlüsselungstechniker Kudelski geht juristisch gegen Apple vor. ...  
Kudelski greift durch.
Titel Forum Teaser
  • tigerkralle aus Winznau 87
    Nörgeler Grüne Das ENSI sagtalles OK !!!!!!!¨Also last Müleberg laufen und zieht allen ... Mo, 21.04.14 11:46
  • HeinrichFrei aus Zürich 319
    Atomkraftwerk Mühleberg bei Bern das Risse hat sofort abschalten Fessenheim und auch die anderen Atomkraftwerke Frankreichs sind auch ... Mo, 21.04.14 09:32
  • Kassandra aus Frauenfeld 808
    Oh, oh, Schäfchen "vorab etwas zur Rhetorik. Da gibt es eine einfache Technik, die häufig ... So, 20.04.14 19:02
  • keinschaf aus Henau 2223
    Unser Herr Chefökonom des SGB ... Sa, 19.04.14 15:19
  • jorian aus Gretzenbach 1447
    Metzger & Bankster Vermischen Sie bitte die Bankster & Metztger nicht die ganze ... Sa, 19.04.14 07:07
  • keinschaf aus Henau 2223
    Korrektur "Die arbeiten offenbar alle in Grossunternehmen und in der Baubranche, ... Fr, 18.04.14 22:11
  • keinschaf aus Henau 2223
    Ironie! Liebe Heidi... ich weiss, es ist nicht immer einfach, geschriebene und ... Fr, 18.04.14 22:01
  • Heidi aus Oberburg 959
    Das ist nicht wahr Ich arbeite in der Baubranche, und da ist niemand für Fr. 22.00/h ... Fr, 18.04.14 21:50
Kathy Riklin ist Nationalrätin der CVP und Mitglied der Kommission für Wissenschaft, Bildung und Kultur WBK der Strategiegruppe EnergieSchweiz.
Green Investment Klimapolitik: «Business as usual» ist hochriskant Die jüngsten Berichte des UN-Klimarats ...
Patents, Trademarks, Licensing
Kreativen Ideen eine Zukunft geben!
Übrigens: Hier könnte auch Ihr Unternehmen gefunden werden.
Erfassen Sie zuerst Ihr kostenloses Firmenporträt! Mit dem Firmenporträt präsentieren Sie Ihr Unternehmen und Ihre wichtigsten Dienstleistungen schnell und einfach auf dem wichtigsten KMU-Marktplatz der Schweiz.
Stellenmarkt.ch
Wirtschaft Marken
   Marke    Datum
16.04.2014
15.04.2014
B BERYL DJ Logo
15.04.2014
14.04.2014
14.04.2014
    Information zum Feld
Bitte geben Sie hier einen Markennamen ein wie z.B. 'Nespresso'
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
DO FR SA SO MO DI
Zürich 8°C 15°C leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, wenig Regen leicht bewölkt, wenig Regen leicht bewölkt, wenig Regen leicht bewölkt, wenig Regen leicht bewölkt, wenig Regen
Basel 6°C 15°C leicht bewölkt, Regen leicht bewölkt, wenig Regen leicht bewölkt, wenig Regen leicht bewölkt, wenig Regen leicht bewölkt, wenig Regen leicht bewölkt, wenig Regen
St.Gallen 8°C 18°C leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, wenig Regen leicht bewölkt, wenig Regen leicht bewölkt, wenig Regen leicht bewölkt, wenig Regen leicht bewölkt, wenig Regen
Bern 8°C 20°C leicht bewölkt leicht bewölkt, Regen leicht bewölkt, Regen leicht bewölkt, Regen leicht bewölkt, Regen leicht bewölkt, Regen
Luzern 8°C 20°C leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, wenig Regen leicht bewölkt, wenig Regen leicht bewölkt, wenig Regen leicht bewölkt, wenig Regen leicht bewölkt, wenig Regen
Genf 9°C 21°C leicht bewölkt bewölkt, Regen bewölkt, Regen bewölkt, Regen bewölkt, Regen bewölkt, Regen
Lugano 10°C 23°C leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt
mehr Wetter von über 6000 Orten