Auf ein Wort: Google AdWords in der Praxis
publiziert: Mittwoch, 29. Dez 2010 / 10:49 Uhr / aktualisiert: Donnerstag, 30. Dez 2010 / 19:58 Uhr

Was GoogleAdwords kann und wie man es optimiert, haben wir die letzten Wochen beleuchtet. Ob es auch tatsächlich funktioniert, wollen wir nun am lebenden Objekt wissen. Dazu haben wir jemanden befragt, der die Google-Werbung nicht nur nutzt, sondern auch sonst mit Werbung zu tun hat. Rinaldo Dieziger, Gründer von Supertext AG, der ersten Textagentur im Internet, sollte also wissen, ob Google AdWords hält, was sich so viele versprechen.

Ein Werber über Werbung auf Google: Rinaldo Dieziger von Supertext im Interview
Ein Werber über Werbung auf Google: Rinaldo Dieziger von Supertext im Interview
Weiterführende Links zur Meldung:

mehr über Google AdWords
Jetzt mit AdWords starten!
adwords.ch

mehr über Supertext
Die besten Texter, Korrektoren und Übersetzer auf einem Blick.
supertext.ch

Rinaldo, ihr seid AdWords-Werber der ersten Stunde – seit dem Start von Supertext im Februar 2006 schaltet ihr laufend Text-Anzeigen. Ist AdWords, besonders für Internet-Startups, ein Muss?

«Ein Muss nicht. Aber wenn die Marketingleiter dieser Welt im Internet nach einem guten Texter, Lektor, Korrektor oder Übersetzer suchen, dann sollen sie Supertext finden. Da machen wir alles dafür. Auch Google AdWords.»

Mit wenig, viel erreichen – ein Motto des Werbetexters, das aber besonders für GoogleAdWords gilt. Wie zufrieden seid Ihr mit den Ergebnissen?

«Einerseits dauert es nur Minuten um eine Anzeige aufzusetzen. Man sieht sofort Resultate. Andererseits braucht es fast ein Studium in Atomphysik um aus denselben die richtigen Schlüsse zu ziehen. Hochkomplexe Analysetool wie Google Analytics haben aus der Werbung ein Tummelfeld für Analysten und Arithmetiker gemacht.»

Kampagnen für jedes Budget, ganz gezielt Interessenten erreichen oder schnell die Bekanntheit steigern – es gibt viele Vorteile von AdWords, von welchem profitiert ihr am meisten?

«Google AdWords ist perfekt um unmittelbar dann gefunden zu werden, wenn jemand bei Google nach einem Texter sucht. Um unseren Bekanntheitsgrad bei Marketingleitern und Brand Managern zu steigern, bevorzugen wir klassische Werbemittel: Mailing, Pressearbeit, Telefonakquisition.»

Schreiben gehört für dich ja zum Geschäft – können aber auch KMU oder Startups ohne grosses Textertalent gute AdWords-Anzeigen schalten? Hast du für sie einen kleinen Texter-Tipp?

«Man muss ehrlich zu sich selber sein. Würde ich auf diese Anzeige klicken?»

Was ist für dich das Wichtigste, was man bei einer AdWords-Kampagne beachten muss?

«Dass die Anzeige dem entspricht, was ich suche. Wenn ich «Veloferien» bei Google eingebe, klicke ich nicht auf eine Anzeige für Flusskreuzfahrten. Sondern auf: «Rominger Tours veranstaltet seit 20 Jahren Veloferien in ganz Europa». Und wenn ich «Veloferien in Florenz mit Familie» eintippe, dann klicke ich nicht auf 20 Jahre Veloferien in ganz Europa sondern auf: «Die Toskana per Rad erkunden. Auf dem Familien-Tandem.»»

Die Wirksamkeit eines Werbespots kann man schlecht messen, das ist bei AdWords ganz anders. Versucht Ihr stetig den Qualitätsfaktor eurer Anzeigen zu verbessern, um Zielgruppen noch besser zu erreichen?

«Marketing ist immer ein Versuchsballon. Try and Error. Das Schöne an AdWords ist ja, dass man diverse Anzeigen gleichzeitig gegeneinander antreten lassen kann und sofort sieht, was häufiger angeklickt wird.»

Habt Ihr einen Kunden, vielleicht auch ausserhalb der Schweiz, der ohne Google AdWords wohl nie auf Euch gekommen wäre?

«Diese Liste ist länger als es hier Platz dafür hat.»

Wie werdet ihr mit Google Adwords weitermachen?

«Wir wollen unsere Anstrengungen ausbauen und professionalisieren. Suchmaschinenoptimierung und AdWords sind jedes eine Wissenschaft für sich. Wir waren diesbezüglich bereits mit möglichen Partnern im Gespräch.»

Ihr wollt in Zukunft expandieren und Supertext auch in anderen Ländern etablieren. Welche Rolle spielt dabei AdWords?

«Wir werden analysieren auf welchen Seiten und Portalen unsere Zielgruppe nach Textern sucht und versuchen uns entsprechend ins Spiel bringen. Ich könnte mir vorstellen, dass Google in unseren Zielmärkten eine ähnliche Rolle spielt wie hier in der Schweiz.»

Nicht nur AdWords hat Vorteile, auch Supertext hat viele Vorzüge gegenüber den klassischen Werbeagenturen. Ausserdem setzen immer mehr grössere und bekannte Marken auf Euch. Haben die etablierten Agenturen schon etwas Angst?

«Angst nicht. Aber Vertrauen. Immer mehr klassische Werbeagenturen und insbesondere auch Webagenturen entdecken uns als schnellen und unkomplizierten Partner für Textqualität in Deutsch, Französisch und Englisch. Wir arbeiten für WIRZ, KSB, Unic, Namics, Additiv und viele weitere Agenturen.»

Viele Startups werden sich am Anfang keine Agentur «leisten» können. Die Textqualität auf Webseiten oder Anschreiben lässt natürlich dann meist zu Wünschen übrig, obwohl besonders am Anfang der erste Eindruck bedeutend ist. Ist Supertext daher auch für Jungunternehmen eine ideale Plattform?

«Es ist ja nicht so, dass man den Menschen wahllos Produkte verteilt und sie sich dann entscheiden können ob sie es behalten wollen oder nicht. Die Leute müssen sich für das Produkt entscheiden bevor sie das Produkt haben. Sie müssen es zuerst kaufen, müssen entscheiden von wem sie es kaufen. Und deshalb kommt es darauf an, wie man auftritt. Dass das Produkt dahinter stimmt, davon gehen die Leute aus. Die Menschen beurteilen ein Unternehmen oder eine Marke nach dem Auftritt. Dazu gehören Name, Domain, Logo und das, was die Firma sagt, wie die Firma spricht. Das ist der Text.»

Mehr über Supertext

Supertext ist die erste Textagentur im Internet. Das Unternehmen aus dem Technopark Zürich textet, überarbeitet, korrigiert und übersetzt Texte. Das Netzwerk umfasst mehr als 300 freischaffende Texter, Autoren, Journalisten, Lektoren und Übersetzer. Zu den bisherigen Kunden gehören unter anderen Ochsner Sport, Ovomaltine, Toshiba oder eBay. Werbetexter Rinaldo Dieziger gründete das Unternehmen 2005 zusammen mit seinem Bruder Fabian Dieziger und Schulfreund Rémy Blättler.

(th/IFJ)

Ihre Firma genial einfach gründen
Buchhaltung: Digital oder in Papierform?
Buchhaltung: Digital oder in Papierform?
Das Ausstellen einer Rechnung ist in der Schweiz rechtlich genau geregelt. Besonders Jungunternehmer und Startups sehen sich zu Beginn mit einer grossen Zahl verschiedener Anforderungen in diesem Bereich konfrontiert. Dabei herrscht Unklarheit darüber, welche Fallstricke tatsächlich beachtet werden müssen, um ein gesetzlich gültiges Papier abzugeben. Wir haben den Fokus deshalb auf die wichtigsten Grundlagen gelegt, die es zu beachten gilt. mehr lesen 
Der Gründergeist und der Erfolg des Silicon Valley und auch Silicon Wadi hat viele junge Unternehmer in ganz Europa inspiriert. In Europa hat ... mehr lesen  
Startup
Die UPC Online-Plattform «Accelerator 2.0» vernetzt Schweizer Start-Ups mit ihren Kun-den und ist so einzigartig innerhalb der Branche. Jungunternehmer finden auf der Platt-form aktuelle Informationen rund um die Firmengründung, können sich kostenlos von erfolgreichen Gründern (UPC Kunden) beraten lassen und finden Co-Working Spaces in ihrer Nähe. mehr lesen  
Volvo Car
Damit Start-ups und KMUs richtig durchstarten können, sind sie für die Finanzierung des Fuhrparks auf flexible Lösungen angewiesen. Dafür hat der ... mehr lesen  
Titel Forum Teaser
Rund 50 Prozent der beleidigenden Tweets werden von Frauen gesendet. (Symbolbild)
DOSSIER Social Media Frauenfeindlichkeit auf Twitter bleibt ein Problem Auch wenn der Twitter-CEO Dick Costello ...
 
News
         
Schulkids
Publinews Vielleicht kennen Sie den Klassiker aus den 1980 er Jahren, in dem der österreichische Popsänger Falco den Titel «Nie mehr Schule» anklingen liess. Damals wie heute für viele Kinder und ... mehr lesen
Videos werden in Zeiten der Digitalisierung immer wichtiger - der User favorisiert dieses Medium.
Publinews Die Digitalisierung ist auf dem Vormarsch und bringt den Menschen wie den Unternehmen wunderbare Möglichkeiten. Viele Tätigkeiten werden ... mehr lesen
Viele Offshore Firmen für Aktenschränke und andere Produkte haben sich in der Schweiz niedergelassen.
Publinews Im Jahr 2018 ist die Schweizer Wirtschaft kräftig gewachsen. Doch waren die guten Resultate im zweiten Halbjahr eher verhalten. Seit diesem ... mehr lesen
Die Zahl der Einbrüche ist in der Schweiz seit Jahren rückläufig. So viel zu den guten Nachrichten. Damit das auch so bleibt, ist es wichtig, grundsätzlich auf gutes Material an den Schwachstellen (Türen, Fenster, Tore) zu setzen und zusätzliche Sicherungen zu installieren.
Publinews Smarter Einbruchschutz  Nahezu alle Diebstahlkategorien weisen eine rückläufige Tendenz auf. 2017 wurden in der Schweiz 4,9 Einbrüche pro 1000 Einwohnerinnen und Einwohner gezählt. Das entspricht ... mehr lesen
...für Oma und Opa, Gotti und Götti sowie all die anderen lieben Menschen.
Publinews An diesen Weihnachtsgeschenken hat man das ganze Jahr lang Freude  Verstauben deine schönsten Fotos? Wir präsentieren sechs Ideen, wie du aus deinen besten Aufnahmen coole Weihnachtsgeschenke machst. mehr lesen
Jetzt bewerben bei «Die Höhle der Löwen»!
Startup News Das weltweit bekannte Erfolgsformat der Gründer-Show kommt dank TV24 2019 endlich auch in die Schweiz. mehr lesen
Die spezielle Trägermatrix erlaubt es den Tumoren, ihre natürliche 3D-Struktur zu bilden.
Startup News Erfolgreiche Unternehmer, die zu Start-up-Investoren und schliesslich selbst zum kreativen Jungunternehmer werden, gibt es nicht nur in San Francisco und in ... mehr lesen
HP Instant Ink
Startup News Nie wieder tintenlos! Dank Instant Ink haben Sie immer Tinte daheim - noch bevor sie Ihnen ausgeht. Automatisch durch den Drucker bestellt und kostenlos ... mehr lesen
Schweizer Flagge
Startup News Gründet ein Schweizer Jungunternehmer eine Tochtergesellschaft in Form einer GmbH in Deutschland stellt sich zu ... mehr lesen
Startup
Startup News Der Gründergeist und der Erfolg des Silicon Valley und auch Silicon Wadi hat viele junge Unternehmer in ganz Europa inspiriert. In Europa hat ... mehr lesen
Stellenmarkt.ch
Wirtschaft Marken
   Marke    Datum
gastroLAN Logo
22.05.2019
CzechIN Cesky dum Logo
22.05.2019
22.05.2019
22.05.2019
Daniel Johann Schönenberger Logo
22.05.2019
    Information zum Feld
Bitte geben Sie hier einen Markennamen ein wie z.B. 'Nespresso'
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
Heute Fr Sa
Zürich 8°C 21°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig vereinzelte Gewitter
Basel 7°C 22°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig gewitterhaft
St. Gallen 8°C 18°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig gewitterhaft
Bern 7°C 21°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig gewitterhaft
Luzern 8°C 21°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig gewitterhaft
Genf 9°C 21°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig gewitterhaft
Lugano 8°C 23°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig gewitterhaft gewitterhaft
mehr Wetter von über 8 Millionen Orten