Auf der Überholspur: Billigautos gehört Zukunft
publiziert: Dienstag, 10. Jul 2012 / 22:19 Uhr / aktualisiert: Mittwoch, 11. Jul 2012 / 15:43 Uhr
Der Dacia SUV «Duster» kostet weniger als die Hälfte von vergleichbaren Wagen.
Der Dacia SUV «Duster» kostet weniger als die Hälfte von vergleichbaren Wagen.

Duisburg - Des Billigauto wird den weltweiten Automobilmarkt erobern und die Motorisierung weiter vorantreiben. Die Anzahl der um höchstens 8000 Euro (9610 Fr.) verkauften Autos wird von 6,5 Mio. im Jahr 2011 auf 25 Mio. pro Jahr bis 2030 steigen.

Ihr Finanzierungspartner macht Ihr Leben einfacher.
7 Meldungen im Zusammenhang
Dies geht aus einer Schätzung des CAR-Center Automotive Research der Universität Duiburg-Essen unter der Führung von Ferdinand Dudenhöffer hervor. «Ohne Low Cost Car wird kein Autobauer der Welt die Marktführerschaft halten können», so der Automobil-Experte.

Billig kommt gut

Als Billigautos werden gemeinhin Fahrzeuge bezeichnet, deren Verkaufspreis unter 35 Prozent von dem herkömmlicher Autos liegt. Als Vorreiter dieser Entwicklung sieht der Experte vor allem die Marke, die seit 2004 zu Renault gehört. Durch den Kauf ist es zu einer strategischen Neuausrichtung gekommen. In diesen vergangenen sieben Jahren hat Dacia mit seinen Billigfahrzeugen die Autoindustrie nahezu revolutioniert und die Produktion von Null im Jahr 2004 auf 837'000 Stück 2011 angekurbelt.

Mit einem Einstiegspreis von 10'990 Euro (13'202 Fr.) ist der SUV Dacia Duster beispielsweise deutlich billiger als der VW Tiguan (24'175 Euro, bzw. 29'039 Fr.) oder der Suzuki Grand Vitara (19'990 Euro, bzw. 24'012 Fr.). Auch im Preiskampf gegen andere Marken wie Skoda oder Seat kann Dacia punkten. Die Renault-Tochter erweitert gekonnt ihre Modellreihe und rechnet weiterhin mit hohem Wachstum.

Kleiner Markt in Deutschland

In Deutschland ist der Markt für billige Fahrzeuge sehr klein. Insgesamt wurden im Jahr 2011 nur 8031 Autos mit einem Listenpreis unter 8000 Euro (9610 Fr.)  verkauft. Doch trotz der relativ hohen Kaufkraft hat der deutsche Automarkt das Potenzial für den Absatz von rund 100'000 Billigautos pro Jahr, so Dudenhöffer. Ein weiterer interessanter Aspekt in der Preisentwicklung sind sogenannte Ultra-Low-Cost Cars, die sich mit einer Obergrenze von 5000 Euro (6006 Fr.) definieren. Diese werden vorwiegend auf den Wachstumsmärkten Indien und China verkauft. Die Spitzenreiter sind in diesem Segment die Marken Tata Nano und Maruti-Suzuku.

Der Markt für Billigautos wächst. Diese Entwicklung haben auch schon wichtige Hersteller wie Hyundai wahrgenommen und sind auf den Zug aufgesprungen. Durch Low- und Ultra-Low-Cost Cars schaffen die Autobauer ein neues Verständnis und befriedigen gleichzeitig eine erhöhte Nachfrage nach qualitativ hochwertigen Fahrzeugen im unteren Preissegment. Dacia hat bereits bewiesen, dass man damit erfolgreich sein kann.

(fest/pte)

?
Facebook
SMS
SMS
0
Forum
Kommentieren Sie jetzt diese wirtschaft.ch - Meldung.
Lesen Sie hier mehr zum Thema
Paris - Neue Hiobsbotschaft für die französische Automobilindustrie: Nach PSA Peugeot Citroën will nun auch der Autobauer Renault ... mehr lesen
5700 freiwerdende Stellen sollen in den Jahren 2013 bis 2016 nicht wieder neu besetzt werden.
New York - Die USA bleiben ein Paradies für Autobauer. Trotz einer weiterhin vergleichsweise hohen Arbeitslosigkeit, weltwirtschaftlicher Unsicherheiten und der Schuldenkrise beim wichtigen Handelspartner Europa leisten sich die US-Amerikaner neue Wagen. mehr lesen 
Neu Delhi - Dem Rummel um das billigste Auto der Welt folgt die Ernüchterung: Ganze 509 Mal wurde der Tata Nano im November ... mehr lesen
Tata Nano.
Das neue Modell soll ausserhalb von Italien in einem bestehenden Fiat-Werk gebaut werden.
Rom - Der italienische Autohersteller Fiat will ein Billig-Auto nach dem Vorbild des ... mehr lesen
Weitere Artikel im Zusammenhang
Singur - Der indische Auto-Hersteller Tata kann das Billigauto Nano nun doch wie geplant im Bundesstaat Westbengalen bauen. ... mehr lesen
Gegen den Bau der Fabrik für das Billigauto Nano hatte es Proteste gegeben.
Paris - Der französische Autokonzern Renault will mit einem eigenen Billigauto dem indischen Hersteller Tata und dessen Kleinwagen «Nano» Konkurrenz machen. Renault will in Indien künftig Autos zum Marktpreis von 2500 Dollar bauen. mehr lesen 
Carsharing: Mobility stellt schweizweit 2`900 Fahrzeuge an 1'460 Standorten rund um die Uhr in Selbstbedienung zur Verfügung.
VW schliesst jedoch eine Veräusserung von Geschäftsteilen nicht aus. (Symbolbild)
VW schliesst jedoch eine Veräusserung von Geschäftsteilen nicht aus. ...
Kein Rückenwind zu erwarten  Wolfsburg/Berlin - Der Volkswagen-Konzern stellt sich angesichts der Folgen des Abgas-Skandals und eines weltweit rauen Marktumfelds für die Autobranche auf ein weiteres schwieriges Jahr ein. Allzu viel «Rückenwind» von der Marktseite sei nicht zu erwarten. 
Volkswagen überholt Toyota beim Absatz im ersten Quartal Tokio/Wolfsburg - Inmitten der Abgas-Affäre hat Volkswagen dank eines starken China-Geschäfts ...
VW war bereits in der ersten Hälfte des vergangenen Jahres an den Japanern vorbeigezogen.
VW soll 16,4 Mrd. Euro zurückstellen Wolfsburg - In Wolfsburg berät der Aufsichtsrat von Volkswagen über umstrittene Boni ...
Zum 100. Geburtstag von Ferruccio Lamborghini  Luzifers Kutsche ist flach, breit, schnell und gottvergessen teuer. Entstanden aus einer Fehde mit Enzo Ferrari, ...  
Neues Armaturenbrett  Es wäre vor 10 Jahren nicht vorstellbar gewesen, dass ein Autohersteller die Vorstellung eines neuen Armaturenbretts (ohne, dass dies auch in einem neuen Modell drin gewesen wäre) als erwähnenswert betrachtet hätte. Wenn Peugeot jetzt sein neues i-Cockpit mit grossem Trara enthüllt, sagt das mehr über die Zukunft der Autoindustrie aus, als manch neues Modell.  
Titel Forum Teaser
Jens Alder äusserte sich zur Strategie. (Archivbild)
Green Investment Alpiq-Präsident weist Kritik von Ebner zurück Olten - Jens Alder, Verwaltungsratspräsident ...
Flurin Müller war 2015 mit dem venture leaders Programm in Boston und New York
Startup News XING kauft Zürcher Startup BuddyBroker Die XING AG übernimmt den venture leaders 2015 BuddyBroker und ihr Produkt eqipia. eqipia ist das führende automatisierte Mitarbeiterempfehlungs-Programm in der ...
Jedes dritte KMU in Deutschland hat 2011-2013 Energie eingespart.
KMU-Magazin Research Energiewende ist im Mittelstand angekommen Die kleinen und mittleren Unternehmen sind auf ...
Autofinanzierung - Schnell, Einfach, Unkompliziert
kredit.ch
Untertor 8
8400 Winterthur
Ihr Finanzierungspartner macht Ihr Leben einfacher.
 
Wettbewerb
   
Mitmachen und gewinnen.  Rechtzeitig zum Release des siebten Teils der Star Wars-Serie («Das Erwachen der Macht») verlosen wir zwei DVDs.
Mitmachen und gewinnen.  Rechtzeitig zur Premiere von «The First Avenger: Civil War» verlosen wir zwei Fan-Pakete mit jeweils zwei Kinoeintritten.
Stellenmarkt.ch
Wirtschaft Marken
   Marke    Datum
29.04.2016
29.04.2016
29.04.2016
GLORILIS de Lesquendieu Logo
29.04.2016
29.04.2016
    Information zum Feld
Bitte geben Sie hier einen Markennamen ein wie z.B. 'Nespresso'
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
Heute So Mo
Zürich 3°C 15°C vereinzelte Gewitterleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig bedeckt, wenig Regen Wolkenfelder, kaum Regen
Basel 4°C 15°C stark bewölkt, Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig trüb und nass wechselnd bewölkt
St. Gallen 6°C 15°C vereinzelte Gewitterleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig bedeckt, wenig Regen Wolkenfelder, kaum Regen
Bern 2°C 13°C stark bewölkt, Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig trüb und nass wechselnd bewölkt
Luzern 5°C 15°C vereinzelte Gewitterleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig trüb und nass Wolkenfelder, kaum Regen
Genf 3°C 13°C stark bewölkt, Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig trüb und nass wechselnd bewölkt
Lugano 9°C 15°C wechselnd bewölkt, Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig stark bewölkt, Regen sonnig
mehr Wetter von über 8 Millionen Orten