Rückrufaktion bald definiert
Astra lockert Zulassungsverbot für VW-Fahrzeuge
publiziert: Freitag, 29. Jan 2016 / 17:29 Uhr
VW kann durch ASTRA aufatmen.
VW kann durch ASTRA aufatmen.

Bern - Das Bundesamt für Strassen (Astra) lockert das bestehende Zulassungsverbot für bestimmte Fahrzeuge des VW-Konzerns, die von der Abgas-Manipulation betroffen sind. Die Lockerung gilt ab Montag, den 1. Februar.

3 Meldungen im Zusammenhang
Am 2. Oktober 2015 war eine Weisung des Astra in Kraft getreten, wonach Fahrzeuge des VW-Konzerns, die von den Abgas-Manipulationen betroffen waren und zu diesem Zeitpunkt in der Schweiz noch nicht in Verkehr gesetzt waren, nicht mehr zugelassen werden durften. Diese Weisung wird nun gelockert, teilte das Astra am Freitag mit.
Zugelassen werden nun Fahrzeuge , die vor dem 2. Oktober in die Schweiz importiert und verzollt wurden, aber noch nicht zugelassen waren. Fahrzeuge, die erst nach dem 2. Oktober importiert und verzollt wurden, werden erst zugelassen, wenn sie im Rahmen der angekündigten Rückrufaktion so instand gestellt werden, dass sie den hiesigen Vorschriften entsprechen.

Mit den geplanten Rückrufaktionen richten sich Astra wie der Generalimporteur Amag nach der Vorgehensweise des Deutschen Kraftfahrt-Bundesamtes (KBA). Dieses hat im Januar grundsätzlich die Massnahmen gebilligt, die ihm der VW-Konzern zur Wiederherstellung der betroffenen Fahrzeuge unterbreitet hat.

In einem nächsten Schritt genehmigt das KBA jede einzelne Massnahme für jeden einzelnen Fahrzeugtyp. Von dieser schrittweisen Genehmigung des deutschen Amtes hängen die in der Schweiz geplanten Rückrufaktionen ab.
 
Amag bereit für Rückrufaktion

Der Generalimporteur der VW-Gruppe in der Schweiz, Amag, werde jeweils unmittelbar nach Genehmigung der einzelnen Massnahmen des KBA die Rückrufaktion für die in der Schweiz immatrikulierten Fahrzeuge starten, teilte das Astra mit. Die Behörde geht weiter davon aus, dass bis im Herbst 2016 "sämtliche Massnahmen für die betroffenen Fahrzeugtypen vom KBA freigegeben" sein werden.

Volkswagen hatte mit einer Software Abgastests bei Dieselfahrzeugen manipuliert. Das KBA hatte einen Rückruf der betroffenen 2,4 Millionen Autos in Deutschland in die Werkstätten angeordnet. Weltweit geht es um 11 Millionen Fahrzeuge. In der Schweiz sind nach Astra-Angaben rund 180'000 Autos von Marken der Volkswagengruppe mit der manipulierten Software bestückt.

(pep/sda)

?
Facebook
SMS
SMS
0
Forum
Kommentieren Sie jetzt diese wirtschaft.ch - Meldung.
Lesen Sie hier mehr zum Thema
Wolfsburg - Profi-Investoren nehmen Volkswagen im Abgas-Skandal ins Visier. 278 institutionelle Grossanleger - darunter der grösste US-Pensionsfonds Calpers ... mehr lesen
Die Ermittler bei VW wühlen sich immer noch durch Datenberge.
Die Schweizer stehen auf VW.
Freienbach SZ/Bern - Trotz Abgas-Skandal kaufen Schweizer nach wie vor am ... mehr lesen
Zürich - Die Umrüstung der manipulierten Diesel-Autos des Volkswagen-Konzerns soll in der Schweiz und in Deutschland Ende Januar anlaufen. Die Schweizer ... mehr lesen
Die Amag wird die betroffenen Kunden brieflich dazu aufrufen, einen Termin beim Garagisten zu vereinbaren. (Symbolbild)
Der Lamborghini Huracan Spyder hat 4-Rad-Antrieb, 610 PS und einen längs eingebauten Heck-V10-Motor mit 610 PS.
Der Lamborghini Huracan Spyder hat 4-Rad-Antrieb, 610 PS und einen ...
Präsentation von drei neuen Lamborghini-Ausführungen  Dass China speziell für Luxus-Hersteller im Automobilbereich immer wichtiger wird, zeigte sich auch daran, dass die italienische Audi-Tochter Lamborghini an der internationalen Autoshow in Beijing drei neue Varianten seines 'Einsteigermodells' Huracan vorgestellt hat. 
Die Lamborghini Story Luzifers Kutsche ist flach, breit, schnell und gottvergessen teuer. Entstanden aus einer Fehde mit Enzo Ferrari, fing Ferruccio ...
Ökonomen geben sich zuversichtlich  Bern - Die Schweizer Bevölkerung entscheidet sich vermehrt für Ferien im Inland. Das hilft dem hiesigen Privatkonsum. Betreffend Arbeitsmarkt ...
Immer mehr Schweizer entscheiden sich für Ferien im eigenen Land. (Symbolbild)
Besonders stark hat die Erwerblosigkeit bei den Ausländern zugenommen. (Symbolbild)
Erwerbslosigkeit in der Schweiz steigt massiv Neuenburg - Im Jahr nach dem Frankenschock ist die Erwerbslosigkeit hierzulande stark gestiegen. Die Quote kletterte im ersten ...
Titel Forum Teaser
  • zombie1969 aus Frauenfeld 3934
    Der... Grund für die Misere liegt ganz woanders und ist im Prinzip sehr ... gestern 11:04
  • zombie1969 aus Frauenfeld 3934
    Über... viele Jahre Schwarzarbeit ausüben, ist nur dann erlaubt, wenn sie aus ... So, 22.05.16 12:48
  • Kassandra aus Frauenfeld 1760
    Wer glaubt denn noch unserer Notenbank? Einen Monat bevor sie den Frankenkurs gegenüber ... Do, 12.05.16 16:43
  • jorian aus Dulliken 1752
    Solch ein Blödsinn! Der wahre Grund, dass man die grossen Noten abschaffen will, ist der, ... Mi, 11.05.16 17:42
  • Kassandra aus Frauenfeld 1760
    Na und? Hier wird beschrieben, wie eine Solaranlage sich selbst zurückregelt, ... Mi, 04.05.16 00:04
  • OldFred aus Thalwil 5
    Schweizer Pionierwerk Meine lieben "Ingenieur-Kollegen" von unserer innovativen "Hochschule", ... Di, 03.05.16 21:24
  • Kassandra aus Frauenfeld 1760
    Offenbar verstehen die USA nichts vom Verhandeln, dafür mehr vom Erpressen. Die Schweiz zahlt Milliarden ... Mo, 02.05.16 10:27
  • Kassandra aus Frauenfeld 1760
    Welche Frage! Ist doch klar, wer! Natürlich die Ermittler, diese Denunzianten! Mi, 20.04.16 09:35
Green Investment Solar Impulse 2 ist zur 13. Etappe gestartet Dayton - Der Solarflieger Solar Impulse 2 ist ...
Das Crowdfunding hat um 73 Prozent zugelegt.
Startup News Crowdfunding in der Schweiz markant gewachsen Luzern - Auf tiefem Niveau ist der Markt für Schwarmfinanzierung (sog. Crowdfunding) in der Schweiz erneut stark gewachsen. Diese Art der Geldbeschaffung ...
Jedes dritte KMU in Deutschland hat 2011-2013 Energie eingespart.
KMU-Magazin Research Energiewende ist im Mittelstand angekommen Die kleinen und mittleren Unternehmen sind auf ...
Autofinanzierung - Schnell, Einfach, Unkompliziert
kredit.ch
Untertor 8
8400 Winterthur
Ihr Finanzierungspartner macht Ihr Leben einfacher.
 
Wettbewerb
   
Die Alp Grosser Mittelberg im Justistal.
Viel Glück  Die Alpsaison steht vor der Tür. Damit Wanderfreunde den Weg zu den schönsten Alpbeizli finden, haben wir ein Gewinnspiel parat.
Mitmachen und gewinnen.  Rechtzeitig zur Premiere von «The First Avenger: Civil War» verlosen wir zwei Fan-Pakete mit jeweils zwei Kinoeintritten.
Stellenmarkt.ch
Wirtschaft Marken
   Marke    Datum
24.05.2016
24.05.2016
24.05.2016
24.05.2016
Veet Logo
24.05.2016
    Information zum Feld
Bitte geben Sie hier einen Markennamen ein wie z.B. 'Nespresso'
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
Heute Do Fr
Zürich 7°C 21°C freundlichleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig freundlich
Basel 10°C 21°C freundlichleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig Wolkenfelder, kaum Regen
St. Gallen 6°C 18°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig vereinzelte Gewitter
Bern 4°C 21°C Wolkenfelder, kaum Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig recht sonnig
Luzern 8°C 21°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig freundlich
Genf 5°C 18°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig recht sonnig
Lugano 12°C 23°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig freundlich
mehr Wetter von über 8 Millionen Orten