Arbeitslosenquote verharrt bei 2,6 Prozent
publiziert: Donnerstag, 8. Mai 2008 / 08:03 Uhr / aktualisiert: Donnerstag, 8. Mai 2008 / 13:45 Uhr

Bern - Die Arbeitslosigkeit in der Schweiz ist im April leicht zurückgegangen: Die Zahl der Menschen ohne Job sank zum Vormonat um 2897 auf 100'880. Die Arbeitslosenquote verharrte damit bei 2,6 Prozent.

Die Zahl der offenen Stellen erhöhte sich leicht.
Die Zahl der offenen Stellen erhöhte sich leicht.
1 Meldung im Zusammenhang
Verglichen mit dem Vorjahr lag die Zahl der Arbeitslosen gut 10 Prozent tiefer, wie das Staatssekretariat für Wirtschaft (SECO) mitteilte. Rückläufig war im April auch die Jugendarbeitslosigkeit. Die Zahl der arbeitslosen 15- bis 24-Jährigen sank um 4,3 Prozent auf 15 287.

Insgesamt waren 154'894 Stellensuchende registriert, 4137 weniger als noch im März. Die Zahl der bei den Regionalen Arbeitsvermittlungszentren gemeldeten offenen Stellen erhöhte sich um 453 auf 15 488. Die Gründe für den Rückgang sind rein saisonal. Um diesen Effekt bereinigt zeigt sich, dass die Zahl der Arbeitslosen sogar wieder zugenommen hat.

Seco: «Enttäuschend»

Dies sei «enttäuschend», sagte Serge Gaillard, Leiter der Direktion für Arbeit im Staatssekretariat für Wirtschaft (SECO), auf Anfrage der Nachrichtenagentur SDA. Die saisonal bereinigten Zahlen zeigten, dass der Rückgang der Arbeitslosigkeit vorläufig zum Stillstand gekommen sei.

«Das ist ein Hinweis darauf, dass sich die Konjunktur deutlich abgeschwächt hat», sagte Gaillard. Damit sei der Rückgang der Arbeitslosigkeit «vorläufig vorbei».

Prognosen nicht erreicht

In den nächsten zwei Monaten werde zwar die Zahl der Arbeitslosen saisonal bedingt sicher unter 100'000 sinken. In der zweiten Jahreshälfte sei jedoch mit einem Anstieg zu rechnen. Der vom SECO prognostizierte Jahresdurchschnitt der Arbeitslosenquote von 2,5 Prozent werde «wahrscheinlich» nicht erreicht. Allerdings sei eine Prognose nicht einfach. Der Arbeitsmarkt hänge von der Konjunktur ab und diese namentlich von der weiteren Entwicklung in Europa.

(ht/sda)

Lesen Sie hier mehr zum Thema
Zürich - Die Finanzkrise hat noch ... mehr lesen
Die grössten Arbeitsspitzen scheinen überschritten zu sein.
Service-Roboter BellaBot im Einsatz.
Service-Roboter BellaBot im Einsatz.
Publinews Qualifiziertes Personal hat sich anders orientiert - daher suchen Gastro-Betriebe nach Alternativen  Luzern - Corona wird noch lange nachwirken - speziell in der Gastronomie. In Lockdown-Zeiten verliessen viele Servicekräfte Hotels, Restaurants oder andere Betriebe. Diese gut ausgebildeten Menschen in der Menge gleichwertig im DACH-Raum zu ersetzen ist schwer. Qualifiziertes Personal hat sich anderes orientiert. Daher suchen Gastro-Betriebe nach Alternativen. mehr lesen  
Publinews Headhunter sind in der heutigen Zeit, in einigen Branchen, ein fester Teil des Bewerbungsprozesses und sowohl für Arbeitgeber als auch ... mehr lesen  
Tipps für das Jobinterview.
Angehende Lehrer:innen bekommen mehr Sicherheit in einer virtuellen Klasse als in einem echten Klassenraum.
Studie belegt Vorteile von Ausbildungsstunden im virtuellen Klassenzimmer  Laut einer Studie der schwedischen Universität Linköping bekommen Lehramtsstudierende, die während ihrer Ausbildung virtuelle Schüler:innen unterrichteten, ein grösseres Vertrauen in ihre ... mehr lesen  
Publinews Für den sportlichen Ausgleich im Berufsalltag stehen dem sportbegeisterten Menschen eine Reihe von Möglichkeiten ins Haus. Wie Sie den ... mehr lesen  
Individuelle Trainingsziele.
Titel Forum Teaser
  • keinschaf aus Wladiwostok 2826
    grüezi Wie lasterhaft Mitleid mitunter sein kann, beweisen Sie doch gerade ... Mo, 26.12.16 20:05
  • Kassandra aus Frauenfeld 1781
    Vom Tode träumt ein negrophiles Schäfchen doch ständig. Wenn tausende Frauen in England ... Mi, 28.09.16 11:58
  • HentaiKamen aus Volketswil 1
    Kommt wieder Aber leider eine RIESEN Verlust für Leser wie mich die nicht mit dem ... Sa, 13.08.16 01:13
  • keinschaf aus Wladiwostok 2826
    sogar nach dem Tode hat die Kassandra noch die grösste Schnauze... jaja, diese ... Fr, 12.08.16 16:30
  • Kassandra aus Frauenfeld 1781
    Wow, wie hat sich die gute Kubra gemausert! Ich danke auch Ihnen ganz persönlich für die vielen harten und ... Mi, 20.07.16 20:25
  • Pacino aus Brittnau 731
    Übrigens, wusstet ihr schon . . . . . . dass die Foren von AZ (Wanner), 20min. und Schweizer Fernsehen ... Mi, 29.06.16 15:20
  • PMPMPM aus Wilen SZ 235
    Und jetzt? Ist noch online...? Liebes news-Team, schade ist die Situation so, dass etwas aufhören ... Di, 28.06.16 22:43
  • kubra aus Berlin 3232
    Danke für die gelebte Pressefreiheit. Damit mein ich durchaus auch den ... Di, 28.06.16 16:09
.
Green Investment news.ch geht in Klausur Nach über 16 Jahren hat sich news.ch entschlossen, den Titel in ... 21
Ob Handwerksbetrieb oder Hightech-Firma: Eine Firmengründung muss gut vorbereitet sein
Startup News Ein Unternehmen in der Schweiz gründen - das sind einige der wichtigsten Schritte Nach Krisen bieten sich Unternehmern und Unternehmerinnen grossartige neue Gelegenheiten. Doch wer jetzt eine Firma ...
Jedes dritte KMU in Deutschland hat 2011-2013 Energie eingespart.
KMU-Magazin Research Energiewende ist im Mittelstand angekommen Die kleinen und mittleren Unternehmen sind auf ...
 
News
         
Die Analyse von Daten wird immer wichtiger.
Publinews In die Überschrift werden bewusst zwei Themenschwerpunkte gepackt. Beide Themen haben einen enormen Einfluss darauf, wie Firmen ... mehr lesen
Tipp: Auf Steve Jobs hören.
Publinews Wenn Sie heute als Unternehmer durchstarten möchten, brauchen Sie vor allem eine Vision. Die Vision ist wichtig, um Ihren Weg in die richtige Zukunft sehen zu können. Die ... mehr lesen
Marvin Steinberg
Publinews Marvin Steinberg: „DeFi bedeutet ein freies Finanzsystem für alle“  Wird in den Medien über Technologie und Finanzen gesprochen, denken die meisten Menschen sofort an Kryptowährungen. Auch ... mehr lesen
Wie erreicht man den potentiellen Konsumenten?
Publinews Wenn es um die Werbung geht, dann stehen Unternehmen immer wieder vor der Frage, welche Varianten es ausserhalb des Internets gibt. Auch wenn die Online-Werbung ... mehr lesen
Gewöhnung an Hörgeräte
Publinews Gewöhnung an Hörgeräte  Hast du dir vor kurzem ein neues Hörgerät zugelegt und bist quasi Neuling in diesem Bereich? Dann lernst du hier, wie du mit der ganzen Situation am besten umgehst. mehr lesen
Behindertengerechte Arbeitsplätze müssen ganzheitlich betrachtet werden.
Publinews Firmen müssen teils aus gesetzlichen Motiven, zum Teil aber auch aus moralischen Gründen einen behindertengerechten Arbeitsplatz zur Verfügung stellen. ... mehr lesen
Eine gute Handelsplattform ermöglicht effektives Trading.
Publinews Wenn man Trader danach fragt worauf es ihnen beim aktiven Online Trading ankommt, dann werden die meisten darauf antworten sie wünschen sich ... mehr lesen
Nutzpflanzen-Ratgeber: Wertvolle Tipps fürs Urban Gardening
Publinews Wer in der Stadt wohnt, muss auf eine grüne Umgebung nicht verzichten. Urban Gardening, das Gärtnern in der Stadt, ermöglicht den Anbau von Pflanzen ... mehr lesen
Ob Handwerksbetrieb oder Hightech-Firma: Eine Firmengründung muss gut vorbereitet sein
Publinews Nach Krisen bieten sich Unternehmern und Unternehmerinnen grossartige neue Gelegenheiten. Doch wer jetzt eine Firma ... mehr lesen
Privatjet: Erspart unangenehme Umstiege und freie Linienwahl
Publinews Mit der zurückkehrenden Normalität nach der Corona-Krise stellt sich nun wieder die Frage, wie sich Geschäftsreisen am besten bewerkstelligen ... mehr lesen
Stellenmarkt.ch
Wirtschaft Marken
   Marke    Datum
15.10.2021
15.10.2021
Dr. Becker's Liebe und Dankbarkeit Logo
15.10.2021
NOW-fertility MORE IVF BABIES LESS STRESS Logo
15.10.2021
15.10.2021
    Information zum Feld
Bitte geben Sie hier einen Markennamen ein wie z.B. 'Nespresso'
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
Heute So Mo
Zürich 2°C 14°C Nebelfelderleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig recht sonnig
Basel 3°C 15°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig freundlich
St. Gallen 3°C 12°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig sonnig
Bern 2°C 14°C Nebelfelderleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig recht sonnig
Luzern 6°C 14°C Nebelfelderleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig Nebelfelder recht sonnig
Genf 3°C 16°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig freundlich
Lugano 8°C 17°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig freundlich
mehr Wetter von über 8 Millionen Orten