Mobilfunk-Standard LTE funktioniert in Australien nicht
Apple zahlt für irreführende Werbung
publiziert: Freitag, 8. Jun 2012 / 12:32 Uhr
Apple muss zahlen.
Apple muss zahlen.

Sydney - Wegen irreführender Werbung für das neue iPad zahlt Apple in Australien eine Strafe von umgerechnet 2,16 Mio. Franken. Der amerikanische Megakonzern machte Werbung für den neuen Mobilfunk-Standard LTE, der in Australien gar nicht funktioniert.

Übersetzungen und Texte für bessere Werbung
1 Meldung im Zusammenhang
Die australische Wettbewerbs- und Verbraucherkommission (ACCC) hatte Apple vorgeworfen, dass die Kunden laut Werbung für das neue iPad davon ausgehen konnten, der Tablet-Computer beherrsche in Australien den Mobilfunk-Standard der vierten Generation, LTE. Das war aber nicht der Fall. Apple hatte daher bereits im März angeboten, seine australische Kunden zu entschädigen.

LTE erlaubt einen deutlich schnelleren mobilen Internetzugang als die bisherigen Mobilfunk-Standards der dritten Generation wie etwa UMTS. Apple warb weltweit mit der Aussage «das neue iPad bietet Wifi und 4G», also den Mobilfunk der vierten Generation.

Das neue iPad beherrscht den Mobilfunkstandard aber nur in Netzen in den USA und Kanada. Auch in der Schweiz können iPad-Nutzer mit der Funktion nichts anfangen. Grund sind unterschiedliche Frequenzbereiche der Mobilfunknetze.

In Australien hatte die ACCC Apple deswegen verklagt. Der Prozess sollte eigentlich diese Woche beginnen. Doch Apple zog es vor, sich gütlich zu einigen und zahlte laut ACCC lieber die Strafe und die Gebühren für das Verfahren.

(bg/sda)

?
Facebook
SMS
SMS
0
Forum
Lesen Sie hier mehr zum Thema
Alpharetta - Einer US-Bürgerin mit iranischer Abstammung wurde in einem Apple-Store im US-Bundesstaat Georgia angeblich die ... mehr lesen
Angestellter im US-Store beruft sich auf Handelsembargo.
Online Targeting, passende Zielgruppe zur richtigen Zeit
Werbeartikel
Eine Werbeplatzierung wurde versäumt.
Kino Product Placement  Chongqing - Die Veröffentlichung des vierten Teils der «Transformers»-Reihe hat für Paramount Pictures trotz des Erfolgs an den Kinokassen auch negative Konsequenzen. Wie aus einem Bericht der chinesischen Tageszeitung «Chongqing Morning Post» hervorgeht, ist das Hollywood-Studio aktuell in China von einer Tourismusagentur auf 27,7 Mio. Dollar (rund 24,5 Mio. Euro) verklagt worden.  
Facebook Gewinn fast verdreifacht  Menlo Park - Das Facebook-Geschäft ist im vergangenen Quartal dank Werbung auf Smartphones kräftig gewachsen. . Der Umsatz sprang ...  
Facebook ist dank Werbeeinnahmen gewachsen.
Facebook schränkt Steuervermeidung ein London - Facebook schränkt seine Strategien zur Steuervermeidung in Grossbritannien ein. Das weltgrösste ...
Facebook hat angekündigt, künftig die Einnahmen von britischen Werbekunden direkt im Land besteuern zu lassen. (Symbolbild)
Facebook übertrifft Erwartungen mit Quartalszahlen Menlo Park - Neue Werbe-Formate und eine verbesserte App haben Facebook im vierten Quartal einen ...
Ein Like für die Facebook Quartalszahlen.
Der Slogan sollte zu einem Besuch im Fitness-Studio motivieren. (Symbolbild)
Statt fett und hässlich nach Training nur noch hässlich  Nottingham - «Genug davon, fett und hässlich zu sein? Sei nur mehr hässlich!». Mit diesem ...  
Titel Forum Teaser
Green Investment «Solar Impulse 2» landet im Silicon Valley Mou - Der Schweizer Sonnenflieger «Solar Impulse ...
Flurin Müller war 2015 mit dem venture leaders Programm in Boston und New York
Startup News XING kauft Zürcher Startup BuddyBroker Die XING AG übernimmt den venture leaders 2015 BuddyBroker und ihr Produkt eqipia. eqipia ist das führende automatisierte Mitarbeiterempfehlungs-Programm in der ...
Jedes dritte KMU in Deutschland hat 2011-2013 Energie eingespart.
KMU-Magazin Research Energiewende ist im Mittelstand angekommen Die kleinen und mittleren Unternehmen sind auf ...
TV-Spots im Internet - Keep it simple and easy!
AdSpot GmbH
Eichstrasse 25
8045 Zürich
Wir stellen Kontakte her
Publicitas AG
Mürtschenstrasse 39
8010 Zürich
Übersetzungen und Texte für bessere Werbung
 
Stellenmarkt.ch
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
Heute Sa So
Zürich -2°C 12°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig vereinzelte Gewitter
Basel -1°C 12°C freundlichleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig Wolkenfelder, kaum Regen
St. Gallen -1°C 10°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig Wolkenfelder, kaum Regen
Bern -1°C 12°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig stark bewölkt, Regen
Luzern 2°C 12°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig Wolkenfelder, kaum Regen
Genf 1°C 14°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig stark bewölkt, Regen
Lugano 7°C 15°C freundlichleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig Wolkenfelder, kaum Regen Wolkenfelder, kaum Regen
mehr Wetter von über 8 Millionen Orten