Anstellen in Athen für Gratisgemüse
publiziert: Mittwoch, 20. Jun 2012 / 23:08 Uhr
Schlangestehen in Athen für Gratisgemüse aus Kreta.
Schlangestehen in Athen für Gratisgemüse aus Kreta.

Athen - Hunderte Arbeitslose und Rentner haben sich am Mittwoch am Rande eines Parks in Athen angestellt, um umsonst Gemüse aus Kreta zu erhalten. Die Aktion wurde von der Stadt Athen und dem Verband der Bauern von Ostkreta organisiert, um notleidenden Menschen in der griechischen Hauptstadt zu helfen.

Entwicklung von Exportmärkten für die Food Industrie
1 Meldung im Zusammenhang
«Ich verdiene 420 Euro und muss 150 Miete zahlen. Es ist wie in Zeiten des Weltkrieges. Ich schäme mich, wie ein Bettler hier herumzustehen», sagte ein 82-jähriger Rentner der Deutschen Presse-Agentur dpa.

Die Stadt Athen teilte mit, die Aktion solle fortgesetzt werden. Insgesamt sollen 25 Tonnen Gemüse verteilt werden. «Wir helfen, soweit wir können. Es schmerzt unser Herz, so etwas zu sehen», sagte Manolis Zaradinakis, ein Bauer aus der kretischen Stadt Ierapetra, im Fernsehen.

Das Gemüse werde umsonst ausgegeben. Auch die Lastwagenfahrer und die Reederei aus Kreta hätten für den Transport nichts verlangt. In Griechenland liegt die Arbeitslosigkeit bei 23 Prozent. Arbeitslose erhalten Hilfe für ein Jahr. Danach sind viele auf die Hilfe der Kirche angewiesen, die fast 250'000 Menschen mit Lebensmitteln unterstützt.

(alb/sda)

?
Facebook
SMS
SMS
0
Forum
Lesen Sie hier mehr zum Thema
Athen - Die Arbeitslosigkeit in Griechenland steigt und steigt. Im Mai erreichte die Arbeitslosenquote mit 23,1 Prozent ... mehr lesen
Für die am Boden liegende griechische Wirtschaft gibt es einen kleinen Hoffnungsschimmer.
Entwicklung von Exportmärkten für die Food Industrie
Marc Wermelinger von Swisscofel, dem Verband des Schweizerischen Früchte-, Gemüse- und Kartoffelhandels, kann eine starke Zunahme der Exporte nach Russland in diesem Jahr bestätigen.
Marc Wermelinger von Swisscofel, dem Verband des ...
Ukraine  Moskau/Bern - Russland will sichergehen, dass das russische Embargo auf Nahrungsmittel aus der EU nicht via Schweiz umgangen wird. Moskau fordert deshalb von der Schweiz die Verkaufszahlen ihrer Exporte nach Russland. 
Bündner Fleischhändler im Visier der Behörden Chur - Die vermuteten Falschdeklarationen beim Bündner Fleischhändler Carna Grischa haben die kantonalen ...
Verdacht bei Bündner Fleischhändler - die Fleischwaren sollen falsch deklariert worden sein.
Carna Grischa soll falsche Angaben beim Pouletverkauf gemacht haben. (Symbolbild)
Vorwürfe gegen Fleischhändler Carna Grischa Bern - Der Bündner Fleischhändler Carna Grischa soll ungarisches Poulet als schweizerisches verkauft, Pferde- statt Rindfleisch ...
Gesundheit  Bern - Durch den übermässigen Einsatz von Antibiotika breiten sich resistente Bakterien aus. Eine Fachkommission des Bundes fordert nun, dass in der Schweizer Nahrungsmittelproduktion ganz auf Antibiotika verzichtet werden soll.  
Titel Forum Teaser
Mit gutem Beispiel voran. (Archivbild)
Green Investment Bundesnahe Betriebe als Vorbild Bern - Ein Ziel der Energiestrategie des Bundesrats ist die ...
Es ist wichtig, den richtigen Umgang mit den eigenen Daten zu lernen.
Startup News Eigene Daten richtig schützen - Methoden und Programme zum Datenschutz Das Internet hat die wichtigsten Bereiche des alltäglichen Lebens übernommen, sei es Online Banking, Familienerinnerungen, soziales ...
Jedes dritte KMU in Deutschland hat 2011-2013 Energie eingespart.
KMU-Magazin Research Energiewende ist im Mittelstand angekommen Die kleinen und mittleren Unternehmen sind auf ...
Stellenmarkt.ch
Wirtschaft Marken
   Marke    Datum
swiss halal market & expo Logo
21.11.2014
20.11.2014
19.11.2014
Bk Beeckon CONNECTEUR D'AFFAIRES SUISSE Logo
19.11.2014
19.11.2014
    Information zum Feld
Bitte geben Sie hier einen Markennamen ein wie z.B. 'Nespresso'
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
DO FR SA SO MO DI
Zürich 4°C 7°C leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt
Basel 6°C 7°C leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt
St.Gallen 5°C 6°C leicht bewölkt nebelig nebelig nebelig nebelig nebelig
Bern 7°C 8°C leicht bewölkt stark bewölkt stark bewölkt stark bewölkt stark bewölkt stark bewölkt
Luzern 8°C 9°C leicht bewölkt stark bewölkt stark bewölkt stark bewölkt stark bewölkt stark bewölkt
Genf 10°C 12°C leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt
Lugano 8°C 9°C bedeckt, wenig Regen bedeckt, wenig Regen bedeckt, wenig Regen bedeckt, wenig Regen bedeckt, wenig Regen
mehr Wetter von über 6000 Orten