Anhaltendes Wachstum bei Galenica
publiziert: Dienstag, 14. Aug 2012 / 07:40 Uhr
Galenica verdient im ersten Halbjahr mehr.
Galenica verdient im ersten Halbjahr mehr.

Bern - Der Medikamentenhersteller und Apothekenbetreiber Galenica ist im ersten Halbjahr weiter gewachsen. Der Reingewinn stieg im Vergleich zum Vorjahreszeitraum um 6,8 Prozent auf 130,9 Mio. Franken.

5 Meldungen im Zusammenhang
Trotz angespannter Wirtschaftslage und weltweitem Druck auf die Gesundheitskosten könne Galenica ein gutes Resultat ausweisen, teilte das Unternehmen am Dienstag mit. Das Betriebsergebnis (EBIT) kletterte um 4,1 Prozent auf 179,9 Mio. Franken.

Das Unternehmen setzte in den ersten sechs Monaten 1,615 Mrd. Franken um, was einem Zuwachs von 2,2 Prozent entspricht. In der Medikamentensparte stieg der Umsatz um 2,4 Prozent auf 303,2 Mio. Franken. Die Verkäufe des Eisenpräparat Ferinject legten ausserhalb der Schweiz um 56 Prozent zu.

In der umsatzmässig stärksten Sparte, dem Logistikgeschäft, stieg der Umsatz zwar nur leicht um 0,5 Prozent, das Ergebnis auf Stufe Ebit konnte dank gesteigerter Effizienz aber um satte 26,3 Prozent zulegen.

(alb/sda)

?
Facebook
SMS
SMS
0
Forum
Kommentieren Sie jetzt diese wirtschaft.ch - Meldung.
Lesen Sie hier mehr zum Thema
Bern - Der Berner Medikamentenhersteller und Apothekenbetreiber Galenica entwickelt sich weiter erfolgreich. Der Nettoumsatz stieg um 2 Prozent auf 3,36 Milliarden Franken. Galenica geht davon aus, dass sich der ... mehr lesen
Der Umsatz der Galenica stieg um 4,8 Prozent im Vergleich zum Vorjahr.(Archivbild)
Bern - Der Berner Medikamentenhersteller und Apothekenbetreiber Galenica hat seinen Gewinn im vergangenen Jahr erneut gesteigert. Unter dem Strich verdiente das Unternehmen 274,8 Mio. Fr. und damit 7,5 Prozent mehr als im Vorjahr. mehr lesen 
Bern - Der Berner Medikamentenhersteller und Apothekenbetreiber Galenica setzt den Erfolgskurs fort. Er hat 2012 den Nettoumsatz um 3,4 Prozent auf 3,294 Milliarden Franken gesteigert. Das Unternehmen wird Mitte März auch einen höheren Reingewinn ausweisen. mehr lesen 
Bern - Der Medikamentenhersteller und Apothekenbetreiber Galenica hat ein weiteres erfolgreiches Jahr hinter sich. Ob sich die Gewinne jedoch auch in Zukunft im zweistelligen Prozentbereich steigern lassen werden, ist angesichts der hohen geplanten Investitionen fraglich. mehr lesen 
Medikamentfliessband bei der Galenica.
Bern - Der Medikamentenhersteller und Apothekenbetreiber Galenica ist im ... mehr lesen
Solutions for orphan diseases.
Value and Risk in Pharma and Biotech
Avance, Basel GmbH
Lautengartenstrasse 7
4052 Basel
R&D for new antibiotics and and their biotechnological production processes
Die Altlasten stammen von der Chemiefirma Lonza, die zwischen 1930 und 1973 Quecksilber in den Grossgrundkanal ableitete, der am verschmutzten Gebiet vorbei fliesst.
Die Altlasten stammen von der Chemiefirma Lonza, die zwischen 1930 ...
Quecksilberbelastung bei Visp  Sitten - Im Siedlungsgebiet Turtig bei Visp sind auf weiteren sechs Parzellen Spuren von Quecksilber im Boden gefunden worden. Auch der Fussballplatz Moos ist betroffen. Mehr als die Hälfte aller untersuchten Parzellen im Gebiet Turtig sind mit Quecksilber verschmutzt. 
Verdacht auf Quecksilber auf einer Deponie im Wallis Sitten - Die Ärztinnen und Ärzte für Umweltschutz (Aefu) und der WWF befürchten, dass im Wallis ...
Mehrere tausend Tonnen Aushubmaterial von der Autobahn-A9-Baustelle Baltschieder bei Visp landeten auf der Deponie Goler bei Raron.
Höhere Quecksilberbelastung bei Visp als Kanton Wallis berichtete Sitten - Der Umweltverband Ärztinnen und Ärzte für ...
Chemie  Muttenz BL - Der starke Schweizer Franken hat im zweiten Quartal 2014 auch Clariant ...
Ohne Wechselkurseinflüsse gerechnet erwirtschaftete Clariant im zweiten Quartal in allen Regionen und Geschäftsbereichen Zuwächse.
Kampf den Mücken
Gen-Tech Mücke  São Paulo - In Brasilien ist die erste ...  
Titel Forum Teaser
Energie der Zukunft?
Green Investment Günstige Wasserstoff-Herstellung entwickelt Das Istituto di Chimica dei Composti ...
Jetzt gibt es das Selfie mit Fernauslöser.
Startup News «GoCam»-App ermöglicht Selfies ohne Klick Selfie-Fans können dank der sogenannten «GoCam»-App Fotos von sich schiessen, ohne dabei den Bildschirm direkt berühren zu müssen. Als Auslöser fungiert eine ...
Jedes dritte KMU in Deutschland hat 2011-2013 Energie eingespart.
KMU-Magazin Research Energiewende ist im Mittelstand angekommen Die kleinen und mittleren Unternehmen sind auf ...
Übrigens: Hier könnte auch Ihr Unternehmen gefunden werden.
Erfassen Sie zuerst Ihr kostenloses Firmenporträt! Mit dem Firmenporträt präsentieren Sie Ihr Unternehmen und Ihre wichtigsten Dienstleistungen schnell und einfach auf dem wichtigsten KMU-Marktplatz der Schweiz.
Stellenmarkt.ch
Wirtschaft Marken
   Marke    Datum
29.07.2014
Posta Power Logo
28.07.2014
CITY GUIDE Logo
28.07.2014
Luzern City Guide Logo
28.07.2014
O5 CIRCLE5ENTERTAINMENT.CH Logo
28.07.2014
    Information zum Feld
Bitte geben Sie hier einen Markennamen ein wie z.B. 'Nespresso'
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
MI DO FR SA SO MO
Zürich 13°C 14°C bedeckt, wenig Regen leicht bewölkt, wenig Regen leicht bewölkt, wenig Regen leicht bewölkt, wenig Regen leicht bewölkt, wenig Regen leicht bewölkt, wenig Regen
Basel 12°C 15°C bedeckt, Regen leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt
St.Gallen 14°C 16°C bedeckt, Regen bewölkt, wenig Regen bewölkt, wenig Regen bewölkt, wenig Regen bewölkt, wenig Regen bewölkt, wenig Regen
Bern 15°C 19°C bewölkt, wenig Regen leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt
Luzern 16°C 18°C bedeckt, wenig Regen bewölkt, wenig Regen bewölkt, wenig Regen bewölkt, wenig Regen bewölkt, wenig Regen bewölkt, wenig Regen
Genf 15°C 20°C bewölkt, wenig Regen leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt
Lugano 14°C 25°C leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig
mehr Wetter von über 6000 Orten