Air Berlin spart stärker als vorgesehen
publiziert: Mittwoch, 15. Aug 2012 / 09:59 Uhr
Die Flugpreise sollen erhöht werden.
Die Flugpreise sollen erhöht werden.

Berlin - Die Fluggesellschaft Air Berlin verschärft ihr Sparprogramm. Statt 200 Mio. Euro sollen die positiven Effekte in diesem Jahr nun 230 Mio. Euro erreichen, wie Deutschlands zweitgrösste Fluggesellschaft am Mittwoch in ihrem Halbjahresbericht mitteilte.

Kompetenzzentrum für Helikopterflüge
8 Meldungen im Zusammenhang
SHOPPINGShopping
Air BerlinAir Berlin
Zugleich rechnet das Management um Vorstandschef Hartmut Mehdorn damit, von seinen Fluggästen mehr Geld verlangen zu können. Schon in den ersten sechs Monaten seien die Durchschnittserlöse je Passagier kontinuierlich gestiegen.

Dieser Trend dürfte sich im Rest des Jahres fortsetzen, hiess es. Mit Hilfe des Schrumpf- und Sparprogramms will Mehdorn mit Air Berlin nach mehreren verlustreichen Jahren 2013 die Gewinnschwelle überfliegen.

Verkauf von acht Flugzeugen

Ausserdem will die Fluggesellschaft seine dünne Kapitaldecke mit dem Verkauf von acht Flugzeugen aufbessern. Die Veräusserung werde das Eigenkapital verbessern und die Liquidität erhöhen, hiess es am Mittwoch. Im zweiten Quartal war Air Berlin trotz überraschend grosser Sparerfolge erneut in den roten Zahlen gelandet.

Das Unternehmen war im zweiten Quartal - wie bereits bekannt - wegen der hohen Kerosinpreise noch tiefer in die roten Zahlen geflogen. Der Nettoverlust lag bei 66,2 Mio. Euro nach einem Fehlbetrag von 43,9 Mio. Euro im Vorjahreszeitraum. Der Umsatz von Air Berlin zog um 1,7 Prozent auf 1,135 Mrd. Euro an.

Air Berlin hatte sich mit der Expansion überhoben und hat seit 2007 keinen Jahresgewinn mehr eingefahren. Konzernchef Mehdorn verordnete der Fluglinie deshalb einen harten Sanierungskurs. Beispielsweise wurden unrentable Flugverbindungen gestrichen, um die Auslastung der Maschinen zu erhöhen und die Kosten zu senken. Zudem wurde die arabische Airline Etihad an Bord geholt.

(laz/sda)

?
Facebook
SMS
SMS
0
Forum
Kommentieren Sie jetzt diese wirtschaft.ch - Meldung.
Lesen Sie hier mehr zum Thema
Berlin/Paris - Neuer Partner für Air Berlin: Deutschlands zweitgrösste Fluggesellschaft verknüpft ihr Streckennetz künftig mit ... mehr lesen
Air Berlin verknüpft das Streckennetz mit Air France-KLM.
Air Berlin kämpft mit hohen Verlusten.
Berlin - Air Berlin setzt im harten Wettbewerb der Airlines auf einen neuen Billigtarif. ... mehr lesen
Schönefeld - Nach der geplatzten Eröffnung in diesem Juni soll der neue Berliner Grossflughafen nun erst am 17. März ... mehr lesen
Ein Luftbild vom März 2012.
Düsseldorf - Die deutsche Fluggesellschaft Air Berlin ist im Jahr 2011 noch tiefer in die Verlustzone gerutscht. Das laufende Sparprogramm, der Beitritt zum Luftfahrtbündnis Oneworld sowie die Partnerschaft mit der arabischen Airline Etihad sollen dabei helfen, das Ruder herumzureissen. mehr lesen 
Die Fluggesellschaft Etihad greift Air Berlin unter die Arme.
Frankfurt - Neue Hoffnung für Air Berlin: Die arabische Fluggesellschaft Etihad ... mehr lesen
Weitere Artikel im Zusammenhang
Berlin - Die Fluggesellschaft Air Berlin hat im dritten Quartal einen kräftigen Gewinneinbruch verzeichnet. Der Nettogewinn ... mehr lesen
Gewinneinbruch bei Air Berlin.
Air Berlin steckt tief in den roten Zahlen.
Berlin - Deutschlands zweitgrösste Fluggesellschaft Air Berlin hat im ... mehr lesen
Hamburg - Der neue Air-Berlin-Chef Hartmut Mehdorn hat einen Stellenabbau bei der defizitären Fluggesellschaft nicht ... mehr lesen
Unter anderem das Flugnetz der Air Berlin soll überprüft werden.
Kompetenzzentrum für Helikopterflüge
«SpaceShipTwo»
Rückschlag für Weltraum-Tourismus  Los Angeles - Das private Raumflugzeug «SpaceShipTwo» ist bei einem Testflug im US-Bundesstaat Kalifornien abgestürzt. Das teilte das Unternehmen Virgin Galactic am Freitag mit. Nach Medienberichten kam einer der beiden Piloten ums Leben, der andere wurde schwer verletzt. 
Strafe für «witzigen» Flugpassagier  Dublin - Weil er während eines Fluges von Mailand nach Dublin Angst vor dem Ebola-Virus ausgelöst hat, ist ...  
Nein, dieser Artikel ist nicht ansteckend ...
Das Universitätsspital Lausanne.
Lausanne: Experimenteller Ebola-Impfstoff Lausanne - Im Kampf gegen die Ebola-Epidemie in Westafrika beteiligt sich auch die Schweiz an der Erprobung von möglichen ...
Ebola: New York lockert Quarantäne-Regeln Washington - Nach heftiger Kritik hat der US-Bundesstaat New York die Regeln für den Umgang mit Rückkehrern ...
Heimkehrer stehen 21 Tage lang unter Beobachtung und müssen regelmässig ihre Körpertemperatur messen.
Titel Forum Teaser
  • Kassandra aus Frauenfeld 1033
    Gold scheffeln bringt nichts. Wenn mans braucht, wills keiner und wenn alle es wollen, ... gestern 18:59
  • HeinrichFrei aus Zürich 347
    Korrektur: CH-Gold lagert nicht in USA, wie ich schrieb Das Gold der Schweiz wird nicht in den USA aufbewahrt, wie ich schrieb. ... gestern 07:39
  • HeinrichFrei aus Zürich 347
    Gold in Bunkern der Schweiz lagern, nicht mehr in den USA Wenn sogar die SVP die Nein-Parole zu der Goldinitiative ausgegeben ... Do, 30.10.14 22:12
  • tigerkralle aus Winznau 102
    Täglich Täglich eine Hiobsbotschaft von den Schweizer Banken .Da gibt des ... Do, 30.10.14 09:58
  • zombie1969 aus Frauenfeld 2541
    Wann... hat man beim "World Economic Forum (WEF)" das letzte Mal nachgesehen, ... Di, 28.10.14 16:09
  • tigerkralle aus Winznau 102
    Am Pranger Das ist sehr beschämend , wo die UBS überall am Pranger steht .In ... Di, 28.10.14 08:54
  • LinusLuchs aus Basel 39
    Höchst demokratiefeindlich Der Leistungsauftrag der SRG hat in unserer Demokratie eine ... Do, 23.10.14 15:07
  • tigerkralle aus Winznau 102
    Ecopop löst keine Probleme Frau Sommaruga , Ecopop löst sicher nicht alle Problehme , aber Sie ... Di, 14.10.14 13:04
Es ist wichtig, den richtigen Umgang mit den eigenen Daten zu lernen.
Startup News Eigene Daten richtig schützen - Methoden und Programme zum Datenschutz Das Internet hat die wichtigsten Bereiche des alltäglichen Lebens übernommen, sei es Online Banking, Familienerinnerungen, soziales ...
Jedes dritte KMU in Deutschland hat 2011-2013 Energie eingespart.
KMU-Magazin Research Energiewende ist im Mittelstand angekommen Die kleinen und mittleren Unternehmen sind auf ...
Stellenmarkt.ch
Wirtschaft Marken
   Marke    Datum
MAKE UP BAR GENEVE Logo
28.10.2014
SIGEF
Social Innovation and Global Ethics Forum Logo
28.10.2014
27.10.2014
KANZLEI + Logo
27.10.2014
Le TIGRE Logo
27.10.2014
    Information zum Feld
Bitte geben Sie hier einen Markennamen ein wie z.B. 'Nespresso'
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
SA SO MO DI MI DO
Zürich 8°C 14°C sonnig und wolkenlos leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig
Basel 4°C 14°C leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig und wolkenlos sonnig und wolkenlos sonnig und wolkenlos sonnig und wolkenlos sonnig und wolkenlos
St.Gallen 4°C 12°C leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig und wolkenlos sonnig und wolkenlos sonnig und wolkenlos sonnig und wolkenlos sonnig und wolkenlos
Bern 3°C 15°C sonnig und wolkenlos sonnig und wolkenlos sonnig und wolkenlos sonnig und wolkenlos sonnig und wolkenlos sonnig und wolkenlos
Luzern 6°C 15°C leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig
Genf 5°C 16°C sonnig und wolkenlos sonnig und wolkenlos sonnig und wolkenlos sonnig und wolkenlos sonnig und wolkenlos sonnig und wolkenlos
Lugano 7°C 16°C leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig
mehr Wetter von über 6000 Orten