Bauern handeln
Agrarpartner legen Qualitätscharta vor
publiziert: Dienstag, 3. Apr 2012 / 13:19 Uhr
Bauern handeln mit Partnern Qualitätscharta aus.
Bauern handeln mit Partnern Qualitätscharta aus.

Bern - Die Schweizer Landwirtschaft will ihre Wettbewerbsfähigkeit mit einer Qualitätsstrategie sichern. Dazu haben die Landwirte zusammen mit den Verarbeitern, den Detailhändlern und den Konsumentenorganisationen eine Qualitäts-Charta ausgehandelt, die nun zur Unterzeichnung bereit ist.

Treuhandstelle für kleine Unternehmen. Beratung und Software für Landwirtschaft, Gewerbe und KMU.
Pinus AG
Dorfstrasse 48
8542 Wiesendangen
2 Meldungen im Zusammenhang
Wie das Bundesamt für Landwirtschaft am Dienstag mitteilte, wird die Land- und Ernährungswirtschaft die Unterzeichnung der Charta am kommenden 18. Juni in Anwesenheit von Landwirtschaftsminister Johann Schneider-Amman in Bern feiern.

In der Charta wird festgelegt, welche Werte und Grundsätze die Beteiligten in Zukunft bei der Produktion und dem Vertrieb von Nahrungsmitteln verfolgen wollen.

Hohe Qualität

Ziel ist, dass die Schweizer Land- und Ernährungswirtschaft in Qualitätsfragen eine Führungsrolle übernimmt. Schweizer Lebensmittel sollen sich vor allem durch ihre nachhaltige, tiergerechte und qualitativ hochstehende Produktion auszeichnen. Mit diesen Qualitätsattributen sollen sie sich auf den Märkten gegen die Konkurrenz durchsetzen.

Die Qualitätsstrategie, die als wichtiger Pfeiler der Agrarpolitik 2014-2017 gilt, propagiert dazu eine Zusammenarbeit aller Akteure. Durch Kooperation und Koordination in der Absatz- und Exportförderung sollen Kräfte freigesetzt werden.

An der Ausarbeitung der Charta waren neben dem Schweizerischen Bauernverband, den Milchverarbeitern und der Stiftung für Konsumentenschutz auch die Detailhändler Coop und Migros beteiligt.

Die Unterzeichnenden der Charta verpflichten sich, das darin enthaltene Leitbild in ihre strategische Ausrichtung und ihre Entscheide zu integrieren und für konkrete Projekte und Aktionen zu engagieren.

(alb/sda)

?
Facebook
SMS
SMS
0
Forum
Lesen Sie hier mehr zum Thema
Bern - Die Reform des Direktzahlungssystems in der Landwirtschaft hat im Nationalrat im Grundsatz eine Mehrheit gefunden. ... mehr lesen
Nationalrat hält an den Landschaftsqualitätsbeiträgen fest.
Landwirtschaftliches Zubehör
Agro Weber
Dietrütistrasse 3
9525 Lenggenwil
Treuhandstelle für kleine Unternehmen. Beratung und Software für Landwirtschaft, Gewerbe und KMU.
Pinus AG
Dorfstrasse 48
8542 Wiesendangen
Die Experten für den Boden
Für Landwirte sind 70 Millionen Franken vorgesehen.
Für Landwirte sind 70 Millionen Franken ...
Unterstützung für Landwirte  Bern - Der Bundesrat will die Unterstützung für die Landwirtschaft aufstocken. Er beantragt dem Parlament für 2015 zusätzlich 20 Millionen Franken für Ausfuhrbeiträge für landwirtschaftliche Verarbeitungsprodukte. 
Politik geht durch den Magen 2015 ist in der Schweiz ein Wahljahr. Statt über inhaltsleere Umfragewerte zu spekulieren und so immer wieder die ... 2
Landwirtschaft (in den USA): Druck zu Monopolisierung und flächendeckenden Foodfabriken.
Bundesrat will neue Subventionen für höhere Berufsbildung Bern - Wer eine höhere Berufsausbildung absolviert, zahlt viel ...
Genmanipuliertes Saatgut  Guelph/Ontario/Wien - Forscher der University of Guelph haben ein Pflanzengen entdeckt, das Selbstbestäubung hervorruft und so das Risiko für ungewollte Kreuzungen reduziert.  
ETH-Zukunftsblog In previous articles in this series, I have argued that oil consumption in Western Europe will decline sharply in the coming years due to resource constraints. In this part, let us discuss how Cuba, a country confronted with an oil supply disruption 20 years ago, lives with limited oil supplies and the resulting restrictions on the mobility of people and products. mehr lesen  
Titel Forum Teaser
  • Kassandra aus Frauenfeld 1200
    Na, was habe ich gesagt! Sogar ein Zitat aus Deutschland, wo viele ja weniger Freiheit als ... Fr, 27.02.15 19:33
  • Kassandra aus Frauenfeld 1200
    Asche über mein Haupt! Ich bin einer Plagiatorin aufgesessen! Dank Jorian weiss ich das jetzt ... Fr, 27.02.15 19:03
  • jorian aus Dulliken 1568
    TTIP (Titel zu kurz) War schon in einer Zeitschrift nachzulesen. Ist jetzt bald ein Jahr ... Fr, 27.02.15 14:16
  • PMPMPM aus Wilen SZ 182
    Hallo Deutschland...! Wäre es nicht sehr viel wirkungsvoller, ein solcher Beitrag würde in ... Fr, 27.02.15 08:35
  • thomy aus Bern 4211
    TTIP ist zu bekämpfen - überall ... ... wo dies auftaucht - Damit ist wohl alles gesagt!! Warum? Weil mit ... Do, 26.02.15 22:44
  • Kassandra aus Frauenfeld 1200
    Frau Stämpfli, wenn das, was Sie da veröffentlichen, auch der wirkliche Text ist, was ... Do, 26.02.15 17:25
  • PMPMPM aus Wilen SZ 182
    Bleibt die Frage ob ein Beitritt zur EU überhaupt wirklich mit dem deutschen Grundgesetz ... Do, 26.02.15 14:57
  • zombie1969 aus Frauenfeld 2825
    Was... sind die Ziele solcher Berichte oder auch Debatten über ... Do, 26.02.15 11:43
Dirk Hebel ist Assistenzprofessor für Architektur am Singapore ETH Centre (SEC).
Green Investment Bioplastik und eine Müllabfuhr für die Weltmeere Das Umweltproblem Plastik hat erschreckende ...
Es ist wichtig, den richtigen Umgang mit den eigenen Daten zu lernen.
Startup News Eigene Daten richtig schützen - Methoden und Programme zum Datenschutz Das Internet hat die wichtigsten Bereiche des alltäglichen Lebens übernommen, sei es Online Banking, Familienerinnerungen, soziales ...
Jedes dritte KMU in Deutschland hat 2011-2013 Energie eingespart.
KMU-Magazin Research Energiewende ist im Mittelstand angekommen Die kleinen und mittleren Unternehmen sind auf ...
Stellenmarkt.ch
Wirtschaft Marken
   Marke    Datum
24.02.2015
FIT 4 NEW JOB Logo
24.02.2015
2 ZWEI JAHRE GARANTIE ENGEL&VÖLKERS Logo
24.02.2015
VETRAG Logo
23.02.2015
NOTE DI LAGO Logo
23.02.2015
    Information zum Feld
Bitte geben Sie hier einen Markennamen ein wie z.B. 'Nespresso'
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
SO MO DI MI DO FR
Zürich -2°C 1°C leicht bewölkt bewölkt, wenig Schnee, Schneeregen oder Regen bewölkt, wenig Schnee, Schneeregen oder Regen bewölkt, wenig Schnee, Schneeregen oder Regen bewölkt, wenig Schnee, Schneeregen oder Regen bewölkt, wenig Schnee, Schneeregen oder Regen
Basel -2°C 2°C leicht bewölkt bewölkt, wenig Regen bewölkt, wenig Regen bewölkt, wenig Regen bewölkt, wenig Regen bewölkt, wenig Regen
St.Gallen -1°C 2°C leicht bewölkt, wenig Schneefall bewölkt, wenig Regen bewölkt, wenig Regen bewölkt, wenig Regen bewölkt, wenig Regen bewölkt, wenig Regen
Bern 1°C 6°C leicht bewölkt bewölkt, wenig Regen bewölkt, wenig Regen bewölkt, wenig Regen bewölkt, wenig Regen bewölkt, wenig Regen
Luzern 2°C 5°C leicht bewölkt, wenig Schnee, Schneeregen oder Regen bewölkt, wenig Regen bewölkt, wenig Regen bewölkt, wenig Regen bewölkt, wenig Regen bewölkt, wenig Regen
Genf 1°C 7°C leicht bewölkt bewölkt, wenig Regen bewölkt, wenig Regen bewölkt, wenig Regen bewölkt, wenig Regen bewölkt, wenig Regen
Lugano 7°C 12°C leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt
mehr Wetter von über 6000 Orten