Actelion fährt Millionenverlust ein
publiziert: Donnerstag, 20. Okt 2011 / 08:36 Uhr / aktualisiert: Donnerstag, 20. Okt 2011 / 09:59 Uhr
Der Gesamtumsatz von Actelion beläuft sich auf 1,29 Mrd. Franken.
Der Gesamtumsatz von Actelion beläuft sich auf 1,29 Mrd. Franken.

Allschwil BL - Die Umsatzentwicklung des Pharma- und Biotechnologiekonzerns Actelions wird geprägt von anhaltendem Preisdruck, verschärftem Wettbewerb und negativen Wechselkurseinflüssen. Der Umsatz ging in den ersten neun Monaten um 6 Prozent auf 1,29 Mrd. Fr. zurück.

Solutions for orphan diseases.
6 Meldungen im Zusammenhang
Im dritten Quartal 2011 sank der Umsatz gegenüber der Vorjahresperiode um 11 Prozent auf 401,8 Mio. Franken, wie der Konzern am Donnerstag mitteilte. In Lokalwährungen stieg der Umsatz hingegen um 5 Prozent.

Über die ersten neun Monate gesehen wuchs der Umsatz in lokalen Währungen um 8 Prozent. 41 Prozent des Umsatzes erzielte Actelion in den USA, 39 Prozent in Europa und 10 Prozent in Japan. Insgesamt resultierte in den ersten neun Monaten des Jahres 2011 ein Reinverlust von 180,7 Mio. Franken. In der Vorjahresperiode war noch ein Gewinn von 359,5 Mio. Fr. ausgewiesen worden.

Actelions wichtigstes Medikament Tracleer zeichnete mit 1,15 Mrd. Fr. für fast 90 Prozent des gesamten Konzernumsatzes verantwortlich. Damit stieg die Abhängigkeit der Firma von diesem zur Therapie von Bluthochdruck im Lugenkreislauf eingesetzten Medikament noch weiter an. Alles in allem war jedoch auch hier ein Rückgang zu verzeichnen, in den ersten neun Monaten 2010 hatte Tracleer noch 1,24 Mrd. Fr. Umsatz gebracht.

Franken wiegt schwer

Insbesondere der starke Franken hatte einen bedeutenden negativen Einfluss auf Actelions Ergebnis. Gemäss Finanzchef Andrew J. Oakley generiert das Unternehmen 99 Prozent seines Umsatzes ausserhalb der Schweiz, muss jedoch für annähernd 50 Prozent seiner Kosten in der Schweiz aufkommen, wo auch der Hauptsitz liegt.

Auch die in Zusammenhang mit dem verlorenen Rechtsstreit gegen den japanischen Konkurrenten Asahi Kasei im zweiten Quartal verbuchten Rückstellungen in Höhe von 485,2 Mio. Fr. schlugen sich im Resultat nieder. Das japanische Unternehmen hatte Actelion des Vertragsbruch bezichtigt. Ende Juli setzte Actelion immerhin vor Gericht durch, dass die festgelegte Zahlung herabgesetzt wird, wodurch die Rückstellung auf 430,2 Mio. Fr. reduziert werden konnte.

(nat/sda)

?
Facebook
SMS
SMS
0
Forum
Kommentieren Sie jetzt diese wirtschaft.ch - Meldung.
Lesen Sie hier mehr zum Thema
Allschwil BL - Das Pharmaunternehmen Actelion hat in den ersten neun Monaten einen Umsatz von knapp 1,3 Mrd. Franken erzielt. ... mehr lesen
Grösserer Betriebsgewinn im Gegensatz zum Vorjahreszeitraum.
Das Biotechunternehmen musste im ersten Quartal einen Umsatzrückgang von 21 Prozent verbuchen.
Allschwil BL - Das Biotechunternehmen Actelion hat im ersten Quartal 2012 einen Umsatzrückgang um 21 Prozent auf ... mehr lesen
Allschwil BL - Das Baselbieter Pharmaunternehmen Actelion hat ein horribles Geschäftsjahr hinter sich. Unter dem Strich steht ein Verlust von 146,3 Mio. Franken nach einem Gewinn von 390,6 Mio. Fr. im Vorjahr. mehr lesen 
Allschwil BL - Der Pharma- und Biotechnologiekonzern Actelion schliesst das erste Halbjahr mit einem Verlust von 262 Mio. Franken ab. Das schlechte Ergebnis ist zu einem grossen Teil auf Rückstellungen für einen Rechtsstreit in den Vereinigten Staaten zurückzuführen. mehr lesen 
Allschwil BL - Die Biotechnologie-Firma Actelion wappnet sich gegen eine drohende Strafzahlung in den USA. Weil das US-Gericht sein Urteil im Streit zwischen Actelion und dem japanischen Konkurrenten Asahi Kasei noch nicht gefällt hat, nimmt Actelion im zweiten Quartal 2011 Rückstellungen in Höhe von 577 Mio. Dollar vor. mehr lesen 
Weitere Artikel im Zusammenhang
Basel - Im Machtkampf beim Biotechnologieunternehmen Actelion ist der Hedgefunds Elliott Advisors an der ... mehr lesen
Konzernchef Jean-Paul Clozel wurde bestätigt.
Solutions for orphan diseases.
Value and Risk in Pharma and Biotech
Avance, Basel GmbH
Lautengartenstrasse 7
4052 Basel
R&D for new antibiotics and and their biotechnological production processes
3D-Bilder zeigen die Schwachstellen des Ebola-Virus, auf welche die Antikörper zielen müssten.
3D-Bilder zeigen die Schwachstellen des Ebola-Virus, ...
Ebola-Epidemie  Washington - Mit Hilfe von 3D-Bildern haben Wissenschaftler in den USA die möglichen Schwachstellen des Ebola-Virus entdeckt. Ihre Studie liefert laut den Autoren Erkenntnisse darüber, an welchen Stellen des Ebola-Virus das Medikament ZMapp wirkt. 
«11 gegen Ebola» Mit elf Botschaften gegen Ebola wollen internationale Fussballstars gemeinsam mit der FIFA weltweit gegen die Epidemie in Westafrika ...
Biotechnologie  Reinach BL/San Diego - Das stark in der Erforschung von Stevia-Süssstoffen tätige ...  
Durch die Übernahme von Allylix wird Evolva die patentrechtliche Stellung des Unternehmens stärken können.
Allergan ist der Hersteller von Botox.
Pharma  New York - Der US-Pharmariese Actavis, bekannt für seine Medikamente gegen Alzheimer und Parkinson, will für rund 66 Milliarden ...  
Titel Forum Teaser
  • Kassandra aus Frauenfeld 1064
    Das kann ich aus meinem Berufsleben unbedingt bestätigen. Mitarbeiter im Verkauf und den ... Do, 20.11.14 00:51
  • HeinrichFrei aus Zürich 350
    UBS, Crédit Suisse, Kantonalbanken, usw. finanzieren Firmen die Atombomben fabrizieren Schlimm sind nicht nur die Devisenmanipulationen der UBS zulasten von ... Mo, 17.11.14 16:00
  • Kassandra aus Frauenfeld 1064
    Sag ich doch! " Im Juni 2002 traten die Bilateralen I in Kraft. Zuvor habe die ... So, 16.11.14 17:19
  • Kassandra aus Frauenfeld 1064
    Seht her, was andere können, das können wir schon lange! Gut haben wir so ... Fr, 14.11.14 20:14
  • zombie1969 aus Frauenfeld 2581
    Eine... Nichtlieferung dieser Schiffe würde das Aus für die französische ... Fr, 14.11.14 10:21
  • Kassandra aus Frauenfeld 1064
    Gut so, denn Zufriedenheit immer schlecht! Nur Kritik führt zur Verbesserung der ... Di, 11.11.14 18:24
  • LinusLuchs aus Basel 47
    Offene Märkte, geschlossene Demokratie Wenn Schneider-Ammann, der neoliberale Prototyp im Bundesrat, vom ... Di, 11.11.14 10:55
  • Kassandra aus Frauenfeld 1064
    Aber dann bitte sowohl unsere als die Gesetze der Handelspartner achten und ... Di, 11.11.14 00:33
Der 40-Plätzige Bio-Bus.
Green Investment Menschliche Exkremente treiben Bus an Bristol - In Bristol fährt der erste Bus, der ...
Es ist wichtig, den richtigen Umgang mit den eigenen Daten zu lernen.
Startup News Eigene Daten richtig schützen - Methoden und Programme zum Datenschutz Das Internet hat die wichtigsten Bereiche des alltäglichen Lebens übernommen, sei es Online Banking, Familienerinnerungen, soziales ...
Jedes dritte KMU in Deutschland hat 2011-2013 Energie eingespart.
KMU-Magazin Research Energiewende ist im Mittelstand angekommen Die kleinen und mittleren Unternehmen sind auf ...
Übrigens: Hier könnte auch Ihr Unternehmen gefunden werden.
Erfassen Sie zuerst Ihr kostenloses Firmenporträt! Mit dem Firmenporträt präsentieren Sie Ihr Unternehmen und Ihre wichtigsten Dienstleistungen schnell und einfach auf dem wichtigsten KMU-Marktplatz der Schweiz.
Stellenmarkt.ch
Wirtschaft Marken
   Marke    Datum
20.11.2014
19.11.2014
19.11.2014
Bk Beeckon CONNECTEUR D'AFFAIRES SUISSE Logo
19.11.2014
SAFESWISSCLOUD Logo
18.11.2014
    Information zum Feld
Bitte geben Sie hier einen Markennamen ein wie z.B. 'Nespresso'
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
SA SO MO DI MI DO
Zürich 4°C 8°C leicht bewölkt leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig
Basel 4°C 10°C leicht bewölkt nebelig nebelig nebelig nebelig nebelig
St.Gallen 3°C 7°C leicht bewölkt leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig
Bern 3°C 9°C leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig nebelig nebelig nebelig nebelig nebelig
Luzern 5°C 9°C leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig
Genf 4°C 12°C leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig
Lugano 4°C 12°C sonnig und wolkenlos sonnig und wolkenlos sonnig und wolkenlos sonnig und wolkenlos sonnig und wolkenlos
mehr Wetter von über 6000 Orten