AKW-Gegner fordern Stilllegung von Mühleberg und Beznau
publiziert: Sonntag, 11. Mrz 2012 / 14:33 Uhr / aktualisiert: Sonntag, 11. Mrz 2012 / 15:01 Uhr
Gut 4000 Menschen machten sich vom nahen Gümmenen aus zu Fuss zum AKW Mühleberg.
Gut 4000 Menschen machten sich vom nahen Gümmenen aus zu Fuss zum AKW Mühleberg.

Mühleberg - Tausende Menschen haben sich am Sonntag am dritten «Menschenstrom gegen Atom» beteiligt. Vor dem AKW im bernischen Mühleberg forderten sie die sofortige Stilllegung der zwei ältesten Schweizer AKWs in Mühleberg und Beznau.

...bis 30% Heizkosten sparen und CO2 reduzieren!
8 Meldungen im Zusammenhang
SHOPPINGShopping
AtomkraftAtomkraft
Die Organisatoren gingen von 8000 Demonstrierenden aus, wie eine Sprecherin auf Anfrage sagte. Die Kundgebung verlief ohne Zwischenfälle.

Dass das Bundesverwaltungsgericht dem AKW Mühleberg letzte Woche die unbefristete Betriebsbewilligung entzog, sei zwar erfreulich, räumten mehrere Redner ein. Doch dem Betreiber, dem bernischen Energiekonzern BKW, bleibe immer noch eine Hintertür offen, um das Werk über Juni 2013 hinaus zu betreiben.

«Wachsam bleiben»

«Wir müssen deshalb wachsam bleiben und weiterhin Druck machen», sagte Christa Ammann vom «Menschenstrom gegen Atom» in ihrer Ansprache. Alle verfügbaren Mittel müssten jetzt in den Atomausstieg und in den Umstieg auf erneuerbare Energien investiert werden.

181 Organisationen aus allen Landesteilen hatten zum Marsch nach Mühleberg aufgerufen. Mehrere tausend AKW-Gegner hatten sich bereits am Morgen zu Fuss von Gümmenen aus auf den Weg zum AKW gemacht. Zahlreiche Demonstranten reisten zudem mit dem Velo oder per Shuttle-Bus an.

Alte AKWs

Jürg Joss vom Fokus Anti Atom betonte, Mühleberg und Beznau gehörten zu den 20 ältesten der weltweit 436 Atomkraftwerke. In Deutschland müsste nach der dort geltenden 1981er-Guillotine selbst das AKW in Gösgen vom Netz.

Die sofortige Stilllegung und der Rückbau der altersschwachen Reaktoren seien das Gebot der Stunde, betonte Joss - wenngleich noch immer völlig unklar sei, wie das Atom-Abfallproblem gelöst werden solle.

Auch Vertreter der BKW beobachteten die Demonstration. Konzernsprecher Antonio Sommavilla betonte gegenüber der Nachrichtenagentur sda, Mühleberg sei aus Sicht der BKW nach wie vor sicher. «Gäbe es Zweifel daran, würde die BKW selbst sofort handeln.» Das sei ja auch gesetzlich klar geregelt.

«Katastrophe in Japan geht weiter»

Zum Jahrestag der Atomkatastrophe von Fukushima legten die Demonstrierenden in Mühleberg eine Schweigeminute für die Opfer in Japan ein. Der japanische Aktivist Atsushi Nojima berichtete, das Desaster in Fukushima sei noch immer im Gang. So gebe es immer mehr kontaminiertes Wasser, das ins Meer fliesse.

Die Bewohner der Gegend seien vor ein schier unlösbares Dilemma gestellt, sagte Nojima. Entweder müssten sie Familie und Heimat verlassen, oder sie riskierten gravierende Gesundheitsprobleme.

(asu/sda)

?
Facebook
SMS
SMS
0
Forum
Kommentieren Sie jetzt diese wirtschaft.ch - Meldung.
Lesen Sie hier mehr zum Thema
Bern - Die AKW-Betreiber müssen mehr in den Stilllegungs- und Entsorgungsfonds ... mehr lesen
Um ein AKW stilllegen zu können, verursacht dies noch höhere Kosten als zuvor angenommen.
Döttingen AG - Der Reaktorblock 2 des Atomkraftwerks Beznau ist am Freitagabend abgeschaltet worden. Grund dafür war eine Störung an einer der beiden Reaktorhauptpumpen, wie die Betreiberfirma Axpo mitteilte. mehr lesen 
Bern - Nach der Betreiberin BKW zieht auch das Eidg. Departement für Umwelt, Verkehr, Energie und Kommunikation (UVEK) das ... mehr lesen
Das Bundesverwaltungsgericht hatte dem AKW Mühleberg die unbefristete Betriebsbewilligung entzogen und ein Instandhaltungskonzept bis Sommer 2013 gefordert.
Das 1972 in Betrieb genommene Kernkraftwerk Mühleberg.
Bregenz - Das österreichische Bundesland Vorarlberg will seine ... mehr lesen
Weitere Artikel im Zusammenhang
Bern - Der bernische Energiekonzern BKW gibt sein Atomkraftwerk in Mühleberg nicht so schnell auf: Er zieht das Urteil des ... mehr lesen
Seilziehen um das AKW Mühleberg.
Das AKW Beznau soll stillgelegt werden.
Baden - Das AKW Beznau in Döttingen AG soll aus Sicherheitsgründen stillgelegt werden. Das haben Umweltorganisationen, AKW-Gegner und linke Parteien aus den Kantonen ... mehr lesen
Bern - Der Kanton Bern soll das AKW Mühleberg stilllegen: Das fordert die kantonale Initiative «Mühleberg vom Netz», die am ... mehr lesen
Die Initiative verlangt «die sofortige Ausserbetriebnahme des AKW Mühleberg».

Atomkraft

Produkte passend zum Thema
Seite 1 von 3
Starposter
ATOMKRAFT? NEIN DANKE POSTER - Starposter
Atomkraft? Nein Danke Poster. Grösse: Breite 61,0 cm; Höhe 91,5 cm
12.-
DVD - Erde & Universum
DIE FOLGEN EINES ATOMKRAFTWERK UNFALLS - DVD - Erde & Universum
Genre/Thema: Erde & Universum; Umwelt & Ökologie; Energie & Rohstoffe; ...
17.-
Coolstuff - Spielkarten - Quartett
QUARTETT - ATOMKRAFTWERKE - Coolstuff - Spielkarten - Quartett
Die heißesten Meiler der Welt auf 32 Spielkarten Harrisburg, Tscherno ...
19.-
DVD - Thriller & Krimi
ANGST ÜBER AMERIKA - AMERICAN MELTDOWN - DVD - Thriller & Krimi
Regisseur: Jeremiah Chechik - Actors: Bruce Greenwood, Leslie Hope, Ar ...
19.-
DVD - Politik & Recht
COUNTDOWN TO ZERO - DVD - Politik & Recht
Regisseur: Lucy Walker - Genre/Thema: Politik & Recht; Terrorismus - C ...
21.-
DVD - Unterhaltung
SILKWOOD - DVD - Unterhaltung
Regisseur: Mike Nichols - Actors: Meryl Streep, Kurt Russell, Cheryl J ...
21.-
DVD - Komödie
AM TAG ALS BOBBY EWING STARB - DVD - Komödie
Regisseur: Lars Jessen - Actors: Peter Lohmeyer, Gabriela Maria Schmei ...
21.-
BLU-RAY - Politik & Recht
COUNTDOWN TO ZERO - BLU-RAY - Politik & Recht
Regisseur: Lucy Walker - Genre/Thema: Politik & Recht; Terrorismus - C ...
22.-
Nach weiteren Produkten zu "Atomkraft" suchen
...bis 30% Heizkosten sparen und CO2 reduzieren!
Branchenverband, Ihr kompetenter Partner für Elektro-, Energie- und Informationstechnik
Electrosuisse
Luppmenstrasse 1
8320 Fehraltorf
Professionelle Beratungsdienstleistungen in den Bereichen Windkraft, Photovoltaik und Biogas
Solarwärme + Solarstrom
Helvetic Energy GmbH
Winterthurerstrasse 702
8247 Flurlingen
Eine Alstom-Sprecherin wies den Bericht zurück und sprach von «völlig unbegründeten Gerüchten».
Eine Alstom-Sprecherin wies den Bericht zurück und ...
Doch kein Interesse von General Electric?  Paris/New York - Der französische Hersteller von Zügen und Energietechnik Alstom hat Spekulationen über eine Übernahme durch den US-Mischkonzern General Electric (GE) zurückgewiesen. Alstom sei kein potenzielles öffentliches Übernahmeangebot bekannt, teilte der Konzern in Paris mit. 
Hauptsitz der Alstom Schweiz in Baden.
Alstom baut weitere 78 Stellen in der Schweiz ab Baden AG - Der Industriekonzern Alstom baut weitere 78 Stellen in der Schweiz ab. Nachdem bereits der Wegfall von 100 ...
Koreanische Entwicklung  Daejeon - Während bisherige kabellose Ladetechnologien nur über sehr kurze Distanzen funktionieren, ...  
Titel Forum Teaser
Kathy Riklin ist Nationalrätin der CVP und Mitglied der Kommission für Wissenschaft, Bildung und Kultur WBK der Strategiegruppe EnergieSchweiz.
Green Investment Klimapolitik: «Business as usual» ist hochriskant Die jüngsten Berichte des UN-Klimarats ...
Erneuerbare Energie
Übrigens: Hier könnte auch Ihr Unternehmen gefunden werden.
Erfassen Sie zuerst Ihr kostenloses Firmenporträt! Mit dem Firmenporträt präsentieren Sie Ihr Unternehmen und Ihre wichtigsten Dienstleistungen schnell und einfach auf dem wichtigsten KMU-Marktplatz der Schweiz.
Stellenmarkt.ch
Wirtschaft Marken
   Marke    Datum
16.04.2014
15.04.2014
B BERYL DJ Logo
15.04.2014
14.04.2014
14.04.2014
    Information zum Feld
Bitte geben Sie hier einen Markennamen ein wie z.B. 'Nespresso'
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
DO FR SA SO MO DI
Zürich 8°C 15°C leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, wenig Regen leicht bewölkt, wenig Regen leicht bewölkt, wenig Regen leicht bewölkt, wenig Regen leicht bewölkt, wenig Regen
Basel 6°C 15°C leicht bewölkt, Regen leicht bewölkt, wenig Regen leicht bewölkt, wenig Regen leicht bewölkt, wenig Regen leicht bewölkt, wenig Regen leicht bewölkt, wenig Regen
St.Gallen 9°C 18°C leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, wenig Regen leicht bewölkt, wenig Regen leicht bewölkt, wenig Regen leicht bewölkt, wenig Regen leicht bewölkt, wenig Regen
Bern 10°C 20°C leicht bewölkt leicht bewölkt, Regen leicht bewölkt, Regen leicht bewölkt, Regen leicht bewölkt, Regen leicht bewölkt, Regen
Luzern 10°C 20°C leicht bewölkt leicht bewölkt, wenig Regen leicht bewölkt, wenig Regen leicht bewölkt, wenig Regen leicht bewölkt, wenig Regen leicht bewölkt, wenig Regen
Genf 8°C 21°C leicht bewölkt bewölkt, Regen bewölkt, Regen bewölkt, Regen bewölkt, Regen bewölkt, Regen
Lugano 11°C 23°C leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt
mehr Wetter von über 6000 Orten