Block 1 erneut nicht in Betrieb
AKW Fessenheim teilweise abgeschaltet
publiziert: Dienstag, 22. Nov 2011 / 12:52 Uhr
Der Betrieb im Block 1 des Kernkraftwerks Fessenheim ist erneut eingestellt.
Der Betrieb im Block 1 des Kernkraftwerks Fessenheim ist erneut eingestellt.

Fessenheim - Nur zwei Wochen nach seiner Wiederinbetriebnahme ist der Block 1 des französischen Atomkraftwerks Fessenheim erneut abgeschaltet worden. Es müsse ein Rohr ausgetauscht werden, durch das Dampf geleitet werde, gab AKW-Sprecherin Christelle Mutschler am Dienstag bekannt.

10 Meldungen im Zusammenhang
SHOPPINGShopping
AtomkraftAtomkraft
Das defekte Rohr befinde sich im nicht-radioaktiven Bereich der Anlage. Für den Austausch sei es aber notwendig, den Reaktor abzuschalten.

Block 1 des im deutsch-französisch-schweizerischen Grenzgebiet gelegenen AKW Fessenheim wurde 1977 in Betrieb genommen und ist damit der älteste noch in Betrieb befindliche Druckwasserreaktor in Frankreich. Atomkraftgegner auf beiden Seiten des Rheins fordern bereits seit Jahren die Stilllegung des AKW Fessenheim, das als besonders pannenanfällig gilt.

Seit der Katastrophe im japanischen AKW Fukushima schlossen sich zahlreiche schweizerische, deutsche und elsässische Gemeinden dieser Forderung an. Im Elsass verlangten zudem rund 400 Regionalpolitiker in einem offenen Brief an den konservativen Staatschef Nicolas Sarkozy, das «veraltete» Kraftwerk zu schliessen.

Technische Nachbesserungen gefordert

Für Block 1 hatte die französischen Atomaufsicht ANS im Juli eine Verlängerung der Laufzeit um zehn Jahre vorgeschlagen, zugleich aber eine Reihe von technischen Nachbesserungen gefordert. Die Entscheidung darüber liegt bei der Pariser Regierung.

Umweltministerin Nathalie Kosciusko-Morizet zufolge soll der Beschluss erst nach Auswertung der von der EU angeordneten Stresstests fallen. Nach Angaben Mutschlers sind die Tests in Fessenheim im September abgeschlossen worden. Die Auswertung werde aber noch bis Ende des Jahres dauern.

Block 2 des Kraftwerks ist seit April abgeschaltet. Dort wird derzeit eine umfangreiche Überprüfung vorgenommen, die alle zehn Jahre vorgeschrieben ist. Nach deren Abschluss soll im kommenden Jahr entschieden werden, ob die Laufzeit dieses Reaktors verlängert wird.

(bg/sda)

?
Facebook
SMS
SMS
0
Forum
Kommentieren Sie jetzt diese wirtschaft.ch - Meldung.
Lesen Sie hier mehr zum Thema
Strassburg/Paris - Bei einer vorzeitigen Schliessung des elsässischen Atomkraftwerks Fessenheim wird nach Angaben ... mehr lesen
Das Atomkraftwerk sollte bis 2017 geschlossen werden.
Block 2 soll sich am Dienstag automatisch abgeschaltet haben.
Fessenheim - Im französischen Atomkraftwerk Fessenheim am Oberrhein hat sich ... mehr lesen
Strassburg - Der französische Präsident Nicolas Sarkozy will das umstrittene Atomkraftwerk im elsässischen Fessenheim weiter am ... mehr lesen
Das AKW Fessenheim soll nicht abgeschaltet werden.
Paris - Das älteste französische Atomkraftwerk Fessenheim kann ebenso wie die anderen 57 Reaktoren Frankreichs weiter betrieben werden. Die französische Agentur für Atomaufsicht (ASN) setzte aber eine sechsmonatige Frist, um die Atomanlagen für den Katastrophenfall sicherer zu machen. mehr lesen 
Weitere Artikel im Zusammenhang
Paris - Ungeachtet der Atomkatastrophe von Fukushima hat der französische Präsident Nicolas Sarkozy die Nuklearindustrie ... mehr lesen
Der französische Präsident Nicolas Sarkozy.
Das Kernkraftwerk Tricastin wurde vom Institut kritisiert.
Paris - Das französische Institut für ... mehr lesen
Bern - Mehrere hundert Atomkraftgegner aus Frankreich der Schweiz und Deutschland haben am Sonntag gegen die Wiederinbetriebnahme von Block 1 des AKW Fessenheim im ... mehr lesen
Das Atomkraftwerk Fessenheim.
Fessenheim - Im französischen Atomkraftwerk Fessenheim am Oberrhein ist ungeachtet massiver Proteste von Umweltschützern der Block 1 wieder ans Netz genommen worden. Wie eine Sprecherin am Montag auf Anfrage bestätigte, wurde der Block in der Nacht zum Sonntag wieder angefahren. mehr lesen 
Basel - Ziel von Eléctricité de France (EDF) sei, seine AKW 50 bis 60 Jahre laufen zu lassen: Das hat Thierry Rosso, Direktor des umstrittenen AKW Fessenheim, in einem Interview in der «Basler Zeitung» (BaZ) vom Montag gesagt. Für Fessenheim bedeutet dies weitere 30 Jahre. mehr lesen  22

Atomkraft

Produkte passend zum Thema
Seite 1 von 2
Coolstuff - Spielkarten - Quartett
QUARTETT - ATOMKRAFTWERKE - Coolstuff - Spielkarten - Quartett
Die heißesten Meiler der Welt auf 32 Spielkarten Harrisburg, Tscherno ...
19.-
DVD - Unterhaltung
SILKWOOD - DVD - Unterhaltung
Regisseur: Mike Nichols - Actors: Meryl Streep, Kurt Russell, Cheryl J ...
20.-
DVD - Komödie
AM TAG ALS BOBBY EWING STARB - DVD - Komödie
Regisseur: Lars Jessen - Actors: Peter Lohmeyer, Gabriela Maria Schmei ...
20.-
DVD - Erde & Universum
DIE FOLGEN EINES ATOMKRAFTWERK UNFALLS - DVD - Erde & Universum
Genre/Thema: Erde & Universum; Umwelt & Ökologie; Energie & Rohstoffe; ...
17.-
DVD - Politik & Recht
COUNTDOWN TO ZERO - DVD - Politik & Recht
Regisseur: Lucy Walker - Genre/Thema: Politik & Recht; Terrorismus - C ...
18.-
Filmplakate
ATOMKRAFT? NEIN DANKE POSTER - Filmplakate
Atomkraft? Nein Danke Poster. Grösse: Breite 61,0 cm; Höhe 91,5 cm
12.-
Nach weiteren Produkten zu "Atomkraft" suchen
Nutzen Sie die kostenlose Energie von der Sonne!
Helvetic Energy GmbH
Winterthurerstrasse 702
8247 Flurlingen
...bis 30% Heizkosten sparen und CO2 reduzieren!
Branchenverband, Ihr kompetenter Partner für Elektro-, Energie- und Inf ...
Electrosuisse
Luppmenstrasse 1
8320 Fehraltorf
Ohne Strom waren insgesamt rund 5300 Kunden in den Gemeinden Champoz, Sorvilier, Valbirse, Loveresse, Court, Bellmund, Jens und Merzligen. (Symbolbild)
Ohne Strom waren insgesamt rund 5300 Kunden in ...
Nach heftigen Gewittern im Berner Jura  Bern - Ein heftiges Gewitter ist am Samstagabend über Teile der Schweiz gezogen. Im Berner Jura und Berner Seeland fiel als Folge davon bei mehreren tausend Haushalten in mehreren Gemeinden für kurze Zeit der Strom aus. Kurz nach Mitternacht war die Störung wieder behoben. 
MeteoSchweiz sowie private Wetterdienste hatten für weite Teile des Mittellands und der Westschweiz vor heftigen Gewittern sowie vor Hagel und starken Winden gewarnt. (Archivbild)
Wassermassen überfluten Bahnen, Keller und Strassen Bern - Ein heftiges Gewitter ist am Samstagabend über Teile der Schweiz gezogen. Im Kanton Bern wurden Bahnen und der ...
Krise noch nicht überstanden  Paris - Die französische Regierung bemüht sich um eine Lösung der Benzinkrise. Dazu ...
Die Bevölkerung kann an teils Orten wieder tanken.
Trotz der Proteste möchte Hollande hart bleiben. (Archivbild)
Gewerkschaftsproteste in Frankreich Paris - Trotz anhaltender Gewerkschaftsproteste will Frankreichs Präsident François Hollande die Arbeitsmarktreform zum Abschluss ...
Titel Forum Teaser
  • zombie1969 aus Frauenfeld 3939
    "Flüchtlingskrise" Lösen kann man das Problem nur in den Ländern aus denen die Leute ... Fr, 27.05.16 09:33
  • zombie1969 aus Frauenfeld 3939
    Der... Grund für die Misere liegt ganz woanders und ist im Prinzip sehr ... Di, 24.05.16 11:04
  • zombie1969 aus Frauenfeld 3939
    Über... viele Jahre Schwarzarbeit ausüben, ist nur dann erlaubt, wenn sie aus ... So, 22.05.16 12:48
  • Kassandra aus Frauenfeld 1764
    Wer glaubt denn noch unserer Notenbank? Einen Monat bevor sie den Frankenkurs gegenüber ... Do, 12.05.16 16:43
  • jorian aus Dulliken 1752
    Solch ein Blödsinn! Der wahre Grund, dass man die grossen Noten abschaffen will, ist der, ... Mi, 11.05.16 17:42
  • Kassandra aus Frauenfeld 1764
    Na und? Hier wird beschrieben, wie eine Solaranlage sich selbst zurückregelt, ... Mi, 04.05.16 00:04
  • OldFred aus Thalwil 5
    Schweizer Pionierwerk Meine lieben "Ingenieur-Kollegen" von unserer innovativen "Hochschule", ... Di, 03.05.16 21:24
  • Kassandra aus Frauenfeld 1764
    Offenbar verstehen die USA nichts vom Verhandeln, dafür mehr vom Erpressen. Die Schweiz zahlt Milliarden ... Mo, 02.05.16 10:27
86 Prozent des Stroms aus Energieträgern wurden in der Schweiz produziert.
Green Investment Hälfte des Stroms stammt aus Wasserkraft Bern - Der Strom aus Schweizer Steckdosen stammte ...
Das Crowdfunding hat um 73 Prozent zugelegt.
Startup News Crowdfunding in der Schweiz markant gewachsen Luzern - Auf tiefem Niveau ist der Markt für Schwarmfinanzierung (sog. Crowdfunding) in der Schweiz erneut stark gewachsen. Diese Art der Geldbeschaffung ...
Jedes dritte KMU in Deutschland hat 2011-2013 Energie eingespart.
KMU-Magazin Research Energiewende ist im Mittelstand angekommen Die kleinen und mittleren Unternehmen sind auf ...
Erneuerbare Energie
 
Wettbewerb
   
Die Alp Grosser Mittelberg im Justistal.
Viel Glück  Die Alpsaison steht vor der Tür. Damit Wanderfreunde den Weg zu den schönsten Alpbeizli finden, haben wir ein Gewinnspiel parat.
Mitmachen und gewinnen.  Rechtzeitig zur Premiere von «The First Avenger: Civil War» verlosen wir zwei Fan-Pakete mit jeweils zwei Kinoeintritten.
Stellenmarkt.ch
Wirtschaft Marken
   Marke    Datum
27.05.2016
textilschweiz textilesuisse tessilesvizzera Logo
27.05.2016
Der Unterflur-Container Logo
26.05.2016
Der Bioabfallcontainer Logo
26.05.2016
data share Logo
25.05.2016
    Information zum Feld
Bitte geben Sie hier einen Markennamen ein wie z.B. 'Nespresso'
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
Heute Mo Di
Zürich 15°C 20°C Gewitter möglichleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig bewölkt, etwas Regen bewölkt, etwas Regen
Basel 15°C 20°C Gewitter möglichleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig bewölkt, etwas Regen bewölkt, etwas Regen
St. Gallen 14°C 19°C Gewitter möglichleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig stark bewölkt, Regen bewölkt, etwas Regen
Bern 15°C 19°C Gewitter möglichleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig bewölkt, etwas Regen bewölkt, etwas Regen
Luzern 17°C 20°C Gewitter möglichleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig bewölkt, etwas Regen bewölkt, etwas Regen
Genf 14°C 19°C Gewitter möglichleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig bewölkt, etwas Regen Wolkenfelder, kaum Regen
Lugano 17°C 18°C viele Gewitterleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig Gewitter möglich Gewitter möglich
mehr Wetter von über 8 Millionen Orten