Wegen Panne der Luftseilbahn
91 Personen vom Schilthorn evakuiert
publiziert: Freitag, 20. Jul 2012 / 19:15 Uhr / aktualisiert: Freitag, 20. Jul 2012 / 23:26 Uhr
Die Luftseilbahn konnte nicht mehr weiterbetrieben werden. (Archivbild)
Die Luftseilbahn konnte nicht mehr weiterbetrieben werden. (Archivbild)

Mürren BE - Ein technisches Problem hat am Freitagnachmittag die dritte Sektion der Schilthornbahn im Berner Oberland ausser Betrieb gesetzt. Bis am Abend mussten 91 Personen vom Schilthorn und von der Zwischenstation Birg ins Tal gebracht werden.

2 Meldungen im Zusammenhang
Zur Evakuierung konnten wegen des schlechten Wetters keine Helikopter eingesetzt werden. Die Touristen und das Bahnpersonal mussten deshalb über den Landweg nach Mürren gebracht werden. Teilweise wurden Fahrzeuge eingesetzt, teilte das Bahnunternehmen am Freitagabend mit. Rund drei Kilometer mussten zu Fuss zurückgelegt werden.

In Mürren wurden die Evakuierten verpflegt und die Personalien aufgenommen. Gleichzeitig erhielten sie Unterstützung für die Weiterreise oder für die Übernachtung in der Region, wie die Schilthornbahn am Freitagabend in einem Communiqué mitteilte. Der «Rücktransport» sei bis 21.00 Uhr abgeschlossen worden.

Bahn vorläufig nicht in Betrieb

Das Problem war laut der Schilthornbahn am Freitagnachmittag um 15.30 Uhr auf der dritten Sektion Mürren-Birg aufgetreten. Der Betrieb wurde daraufhin eingestellt. Um 17.00 Uhr wurde beschlossen, dass ein Weiterbetrieb der Luftseilbahn am Freitag nicht mehr möglich war. Auch am Samstag wird die Bahn gemäss den Angaben der Verantwortlichen nicht in Betrieb sein.

Die Sektion Mürren-Birg ist der längste Abschnitt und überwindet eine Höhendifferenz von über 1000 Metern. Am 29. Dezember 2004 war es bei dieser Sektion zu einem Versagen eines der beiden Tragseile gekommen. Die Bahn konnte vor der Schadenstelle angehalten werden. Alle 53 Insassen wurden damals unverletzt mittels Helikopter geborgen.

(bg/sda)

?
Facebook
SMS
SMS
0
Forum
Lesen Sie hier mehr zum Thema
Stechelberg BE - Nach einem Defekt nimmt die Schilthornbahn im Berner Oberland am Mittwoch ihren Betrieb wieder auf. Am ... mehr lesen
Der technische Defekt am Umlaufrad ist behoben.
Bern - Die Luftseilbahn von Mürren BE auf das Schilthorn steht wegen eines Defekts an einem Umlaufrad bis Dienstag still. Am Freitagnachmittag musste die Bahn abgestellt werden. 91 Menschen wurden zu Fuss und mit geländegängigen Fahrzeugen hinunter nach Mürren gebracht. mehr lesen 
Booking-Engine für 50'000 Hotels weltweit
hotel.ch
Katharinengasse 10
9000 St. Gallen
Ihr Reiseveranstalter und Safarispezialist für das südliche und östlich ...
Reisekredit - Schnell, Einfach, Unkompliziert - Innerhalb von 2 Stunden
kredit.ch
Untertor 8
8400 Winterthur
Ryanair will seine Position festigen.
Ryanair will seine Position festigen.
Ticketpreise werden weiter gesenkt  Dublin - Europas grösster Billigflieger Ryanair hat seinen Gewinn trotz des harten Preiskampfes in der Branche kräftig gesteigert. Der Reingewinn stieg im abgelaufenen Geschäftsjahr bis Ende März um 43 Prozent auf 1,24 Milliarden Euro. 
Nettoverlust von 26,4 Mio.Franken  Bern - Die Orascom Holding schreibt wie erwartet tiefrote Zahlen. Der Hotelbetreiberin und Immobilienentwicklerin macht der Einbruch des Tourismusgeschäfts in Ägypten zu schaffen.  
Orascom-Aktie unter Druck Zürich - Eine Verlustankündigung für das erste Quartal 2016 macht den Aktien von Samih Sawiris ...
Orascom warnt vor tiefroten Erst-Quartals-Zahlen Altdorf UR - Samih Sawiris' Orascom Holding dürfte im ersten Quartal ...
Titel Forum Teaser
  • zombie1969 aus Frauenfeld 3932
    Der... Grund für die Misere liegt ganz woanders und ist im Prinzip sehr ... heute 11:04
  • zombie1969 aus Frauenfeld 3932
    Über... viele Jahre Schwarzarbeit ausüben, ist nur dann erlaubt, wenn sie aus ... So, 22.05.16 12:48
  • Kassandra aus Frauenfeld 1760
    Wer glaubt denn noch unserer Notenbank? Einen Monat bevor sie den Frankenkurs gegenüber ... Do, 12.05.16 16:43
  • jorian aus Dulliken 1752
    Solch ein Blödsinn! Der wahre Grund, dass man die grossen Noten abschaffen will, ist der, ... Mi, 11.05.16 17:42
  • Kassandra aus Frauenfeld 1760
    Na und? Hier wird beschrieben, wie eine Solaranlage sich selbst zurückregelt, ... Mi, 04.05.16 00:04
  • OldFred aus Thalwil 5
    Schweizer Pionierwerk Meine lieben "Ingenieur-Kollegen" von unserer innovativen "Hochschule", ... Di, 03.05.16 21:24
  • Kassandra aus Frauenfeld 1760
    Offenbar verstehen die USA nichts vom Verhandeln, dafür mehr vom Erpressen. Die Schweiz zahlt Milliarden ... Mo, 02.05.16 10:27
  • Kassandra aus Frauenfeld 1760
    Welche Frage! Ist doch klar, wer! Natürlich die Ermittler, diese Denunzianten! Mi, 20.04.16 09:35
Das Crowdfunding hat um 73 Prozent zugelegt.
Startup News Crowdfunding in der Schweiz markant gewachsen Luzern - Auf tiefem Niveau ist der Markt für Schwarmfinanzierung (sog. Crowdfunding) in der Schweiz erneut stark gewachsen. Diese Art der Geldbeschaffung ...
Jedes dritte KMU in Deutschland hat 2011-2013 Energie eingespart.
KMU-Magazin Research Energiewende ist im Mittelstand angekommen Die kleinen und mittleren Unternehmen sind auf ...
Ideenreiche Kurzferien in der Schweiz
 
Wettbewerb
   
Die Alp Grosser Mittelberg im Justistal.
Viel Glück  Die Alpsaison steht vor der Tür. Damit Wanderfreunde den Weg zu den schönsten Alpbeizli finden, haben wir ein Gewinnspiel parat.
Mitmachen und gewinnen.  Rechtzeitig zur Premiere von «The First Avenger: Civil War» verlosen wir zwei Fan-Pakete mit jeweils zwei Kinoeintritten.
Stellenmarkt.ch
Wirtschaft Marken
   Marke    Datum
FIBA EUROBASKET Logo
23.05.2016
Velinor AG Logo
23.05.2016
23.05.2016
23.05.2016
Neu Logo
Neu
22.05.2016
    Information zum Feld
Bitte geben Sie hier einen Markennamen ein wie z.B. 'Nespresso'
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
Heute Mi Do
Zürich 9°C 14°C bewölkt, etwas Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig recht sonnig
Basel 10°C 15°C freundlichleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig freundlich recht sonnig
St. Gallen 7°C 11°C stark bewölkt, Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig recht sonnig
Bern 7°C 14°C Wolkenfelder, kaum Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig recht sonnig
Luzern 8°C 14°C stark bewölkt, Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig recht sonnig
Genf 8°C 16°C freundlichleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig Wolkenfelder, kaum Regen recht sonnig
Lugano 10°C 23°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig freundlich
mehr Wetter von über 8 Millionen Orten