Branche beklagt Schaden
53 Mrd. User: Piraterieseiten sind Besuchermagnet
publiziert: Mittwoch, 12. Jan 2011 / 16:42 Uhr / aktualisiert: Mittwoch, 12. Jan 2011 / 17:58 Uhr
Die digitale Piraterie übertrifft das Volumen der Produktefälscher deutlich.
Die digitale Piraterie übertrifft das Volumen der Produktefälscher deutlich.

San Francisco - Das globale Problem der Online-Piraterie und Produktfälschung bleibt weiterhin ungelöst. Wie aus einer aktuellen Untersuchung des Markenschutz-Unternehmens MarkMonitor hervorgeht, verzeichnen Internetseiten, die derartige illegale Inhalte und Produkte anbieten, weltweit gesehen einen Zustrom von insgesamt 53 Mrd.

3 Meldungen im Zusammenhang
Besuchern jährlich. Allein die Top drei der meistbesuchten File-Sharing-Plattformen schaffen es zusammen genommen auf mehr als 21 Mrd. Seitenaufrufe. Den wirtschaftlichen Schaden, der durch das Pirateriegeschäft entsteht, schätzen die Experten auf rund 200 Mrd. Dollar pro Jahr.

«Durch Piraterie entsteht ein erheblicher finanzieller Schaden», betont Monique Göschl vom Generalsekretariat des Vereins für Anti-Piraterie der Film- und Videobranche (VAP). Ob es sich dabei um einen illegal erworbenen Kinofilm oder eine TV-Serie handle, sei egal. «Eines steht fest: Die Politik ist dringend zum Handeln aufgefordert, um den Schutz der Konsumenten und der legalen Wirtschaft zu sichern. Alle Stakeholder an der Internet- und Kreativwirtschaft - so etwa auch Internet-Service-Provider - sind aufgerufen, ihren Teil zu übernehmen», so Göschl.

Digitale Piraterie klar vorne

Der MarkMonitor-Studie zufolge geht die grösste Pirateriegefahr eindeutig von Webseiten aus, die digitale Inhalte wie Filme, Musik, Software, TV-Sendungen oder E-Books zum illegalen Download anbieten. Diese können den Grossteil der insgesamt 53 Mrd. Besuche für sich verbuchen.

Bei den Produktfälschungen, die heute fast jede Produktgruppe von Kleidung über Elektronik und Luxusgüter bis hin zu Arzneimitteln betreffen, fällt der entsprechende Wert deutlich bescheidener aus: Seiten, die mit gefälschten Produkten handeln, kommen lediglich auf 92 Mio. Besucher pro Jahr.

Hunderttausende geschädigt

Für die aktuelle Erhebung hat MarkMonitor insgesamt 22 Marken aus den Produktgruppen rezeptpflichtiger Medikamente, Luxusgüter, Musik, Filme und Sportausrüstung ausgewählt und mithilfe spezieller automatischer Scan-Software nach entsprechenden illegalen Angeboten im Web gesucht. Die auf Initiative der US-Handelskammer durchgeführte Analyse lieferte über 10'000 verdächtige Seiten, die daraufhin einer genaueren Überprüfung unterzogen wurden.

In Anbetracht der relativ kleinen Grösse der gewählten Stichprobe weist das Unternehmen ausdrücklich darauf hin, dass die zu Tage geförderten Ergebnissen nur einen kleinen Teil des tatsächlichen Piraterie-Problems aufzeigen könnten: «Wenn man die grosse Zahl der populären Marken bedenkt, ist durchaus anzunehmen, dass es noch hunderttausende anderer Rechteinhaber, Marken und Content-Produzenten gibt, die denselben Schaden erleiden.»

(ht/pte)

Kommentieren Sie jetzt diese wirtschaft.ch - Meldung.
Lesen Sie hier mehr zum Thema
London - Das Wachstum auf dem Markt ... mehr lesen
95% aller Musikdownloads sind illegal.
Ausländische Domains können in den USA nicht gesperrt werden.
Washington - Im Kampf gegen ... mehr lesen
Datenpiraten begeben sich im Web ... mehr lesen
Einen signifikanten Anteil an der Zunahme der Buch-Piraterie hatte die Einführung von Apples iPad.
Markenanmeldung ohne böse Überraschungen
Alle wichtigen Domainendungen rechtzeitig sichern: .ch, .com und je nach Bedarf auch .de und .at.
Alle wichtigen Domainendungen rechtzeitig sichern: .ch, .com und je ...
Besserer Markenschutz sowie falsch adressierte E-Mail-Zustellungen vermeiden  Keine Frage, .com Domains sind mit Abstand die beliebtesten Domains im Netz. Aktuell sind knapp 140 Mio. .com Domainnamen registriert und es werden täglich mehr. Selbst die vielen neuen Domainendungen konnten dem Platzhirsch .com nichts anhaben. Im Gegensatz zu vielen neuen Domainendungen bleibt die Beliebtheit der .com Domains stabil und die Anzahl der .com Domains steigt von Monat zu Monat. mehr lesen 
Beschwerde abgelehnt  St. Gallen - Das Bundesverwaltungsgericht hat eine Beschwerde des Schuhdesigners Christian Louboutin abgewiesen. Der Franzose wollte die von ihm kreierten Frauenschuhe mit roter ... mehr lesen
Das Markenzeichen von Louboutin: die rote Sohle.
Im Kampf gegen Urheberrechtsverletzungen  Hongkong - Die italienische Luxusmarke Gucci hat sich am Freitag für einen makabren Fauxpas im Kampf gegen Urheberrechtsverletzungen entschuldigt. Grund war die Aufforderung an Hongkonger Bestattungsunternehmen, nicht länger Kopien von Gucci-Taschen aus Papier zu verkaufen. mehr lesen  
Das AOC-Schutzsiegel bedeutet auf deutsch übersetzt kontrollierte Herkunftsbezeichnung.
Zurückverfolgung soll verbessert werden  Sitten - Die Walliser Weine sollen besser zurückverfolgt werden können. Die Walliser Kantonsregierung ... mehr lesen  
Titel Forum Teaser
  • keinschaf aus Wladiwostok 2826
    grüezi Wie lasterhaft Mitleid mitunter sein kann, beweisen Sie doch gerade ... Mo, 26.12.16 20:05
  • Kassandra aus Frauenfeld 1781
    Vom Tode träumt ein negrophiles Schäfchen doch ständig. Wenn tausende Frauen in England ... Mi, 28.09.16 11:58
  • HentaiKamen aus Volketswil 1
    Kommt wieder Aber leider eine RIESEN Verlust für Leser wie mich die nicht mit dem ... Sa, 13.08.16 01:13
  • keinschaf aus Wladiwostok 2826
    sogar nach dem Tode hat die Kassandra noch die grösste Schnauze... jaja, diese ... Fr, 12.08.16 16:30
  • Kassandra aus Frauenfeld 1781
    Wow, wie hat sich die gute Kubra gemausert! Ich danke auch Ihnen ganz persönlich für die vielen harten und ... Mi, 20.07.16 20:25
  • Pacino aus Brittnau 731
    Übrigens, wusstet ihr schon . . . . . . dass die Foren von AZ (Wanner), 20min. und Schweizer Fernsehen ... Mi, 29.06.16 15:20
  • PMPMPM aus Wilen SZ 235
    Und jetzt? Ist noch online...? Liebes news-Team, schade ist die Situation so, dass etwas aufhören ... Di, 28.06.16 22:43
  • kubra aus Berlin 3232
    Danke für die gelebte Pressefreiheit. Damit mein ich durchaus auch den ... Di, 28.06.16 16:09
.
Green Investment news.ch geht in Klausur Nach über 16 Jahren hat sich news.ch entschlossen, den Titel in ... 21
EasyGov.swiss vereinfacht die Bürokratie für Startups
Startup News EasyGov.swiss vereinfacht die Bürokratie und die Finanzierung für Startups Viele Gründerinnen und Gründer wünschen sich, dass der Austausch mit den Behörden einfacher und schneller abgewickelt werden ...
Jedes dritte KMU in Deutschland hat 2011-2013 Energie eingespart.
KMU-Magazin Research Energiewende ist im Mittelstand angekommen Die kleinen und mittleren Unternehmen sind auf ...
 
News
         
Weltweite Einsetzbarkeit, hohe und bargeldlose Zahlungssicherheit - die Kreditkarte überzeugt seit jeher mit vielseitigen Vorteilen.
Publinews Immer häufiger kommt sie in Alltag, Urlaub oder bei der Arbeit zum Einsatz. Kein Wunder, denn sie bietet eine Vielzahl an Leistungen und Extras. Die Kreditkarte existiert ... mehr lesen
Wer sich als Unternehmen der Online-Welt verschliesst, der grenzt damit auch wichtige Kunden und Absatzkanäle aus.
Publinews Dass sich grosse Unternehmen es sich nicht nehmen lassen, umfangreichen Online-Aktivitäten nachzugehen, ist heute selbstverständlich. Kleinere und mittlere Unternehmen, ... mehr lesen
Wohnung putzen? Gönnen Sie sich eine professionelle Reinigungsfirma.
Publinews Es mag tatsächlich Menschen geben, die meinen, dass das Putzen der Wohnung oder des Hauses ihnen einen grossen Spass bereitet. Wenn man zu diesen Menschen ... mehr lesen
Damit man herausfinden kann, welche Sanierungsarbeiten getätigt werden müssen, muss man einen Sachverständigen beauftragen.
Publinews Wenn der Putz bröckelt und der Wind durch die alten Fenster pfeift, dann wird es so langsam an der Zeit das Haus zu sanieren. Unter Sanierung wird die Wiederherstellung des Bauwerks ... mehr lesen
Schulkids
Publinews Vielleicht kennen Sie den Klassiker aus den 1980 er Jahren, in dem der österreichische Popsänger Falco den Titel «Nie mehr Schule» anklingen liess. Damals wie heute für viele Kinder und ... mehr lesen
Videos werden in Zeiten der Digitalisierung immer wichtiger - der User favorisiert dieses Medium.
Publinews Die Digitalisierung ist auf dem Vormarsch und bringt den Menschen wie den Unternehmen wunderbare Möglichkeiten. Viele Tätigkeiten werden ... mehr lesen
Viele Offshore Firmen für Aktenschränke und andere Produkte haben sich in der Schweiz niedergelassen.
Publinews Im Jahr 2018 ist die Schweizer Wirtschaft kräftig gewachsen. Doch waren die guten Resultate im zweiten Halbjahr eher verhalten. Seit diesem ... mehr lesen
Die Zahl der Einbrüche ist in der Schweiz seit Jahren rückläufig. So viel zu den guten Nachrichten. Damit das auch so bleibt, ist es wichtig, grundsätzlich auf gutes Material an den Schwachstellen (Türen, Fenster, Tore) zu setzen und zusätzliche Sicherungen zu installieren.
Publinews Smarter Einbruchschutz  Nahezu alle Diebstahlkategorien weisen eine rückläufige Tendenz auf. 2017 wurden in der Schweiz 4,9 Einbrüche pro 1000 Einwohnerinnen und Einwohner gezählt. Das entspricht ... mehr lesen
...für Oma und Opa, Gotti und Götti sowie all die anderen lieben Menschen.
Publinews An diesen Weihnachtsgeschenken hat man das ganze Jahr lang Freude  Verstauben deine schönsten Fotos? Wir präsentieren sechs Ideen, wie du aus deinen besten Aufnahmen coole Weihnachtsgeschenke machst. mehr lesen
Stellenmarkt.ch
Wirtschaft Marken
   Marke    Datum
ZÜRI HOLDING AG Logo
19.07.2019
ROAD VENTURES Logo
19.07.2019
Sacred Crystal Sound Logo
19.07.2019
19.07.2019
19.07.2019
    Information zum Feld
Bitte geben Sie hier einen Markennamen ein wie z.B. 'Nespresso'
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
Heute Mi Do
Zürich 16°C 33°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig recht sonnig
Basel 17°C 34°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig recht sonnig
St. Gallen 16°C 30°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig recht sonnig
Bern 16°C 32°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig sonnig
Luzern 17°C 32°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig recht sonnig
Genf 18°C 35°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig recht sonnig
Lugano 22°C 32°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig recht sonnig
mehr Wetter von über 8 Millionen Orten