Automobil: Formel 1
4. Saisonsieg: Schumi gewinnt auch auf dem Nürburgring
publiziert: Sonntag, 21. Mai 2000 / 15:58 Uhr / aktualisiert: Sonntag, 21. Mai 2000 / 19:06 Uhr

Adenau (De) - Michael Schumacher gewann den GP Europa auf dem Nürburgring. Deer Ferrari-Pilot siegte im Regen vor den McLaren-Fahrern Mika Häkkinen und David Coulthard.

Si. Michael Schumacher hat auf dem Nürburgring das erste Regenrennen seit langem gewonnen. Vor 142 000 Zuschauern vermochte dem Deutschen nur Mika Häkkinen einigermassen Paroli zu bieten. Schon der drittplatzierte David Coulthard büsste eine Runde ein. Im Sauber-Team gab es den Ausfall Mika Salos zu beklagen und bot Pedro Diniz trotz des 7. Rangs keine berauschende Vorstellung.

Mit dem vierten Grand-Prix-Sieg in diesem Jahr vergrösserte Schumacher seinen Vorsprung auf Häkkinen im WM-Zwischenklassement um vier Punkte auf 18 nach sechs Rennen. Mit nunmehr 39 Erfolgen wird der Deutsche wohl demnächst Ayrton Senna (41) einholen, aber Alain Prost (51) als Spitzenreiter frühestens nächstes Jahr gefährden können. Indem er zum 41. Mal die schnellste Runde in einem Rennen fuhr, hat Schumacher zu Prost aufgeschlossen. Er betrachte jedoch derartige statistische Bestleistungen nicht als besonders erstrebenswerte Ziele, sagte Schumacher. «Ich will zwar wieder Weltmeister werden, im Moment ist für mich aber das Wichtigste, auf dem Nürburgring zum ersten Mal als Ferrari-Fahrer gewonnen zu haben.» Ende Juli kann Schumacher nun einen weiteren Versuch unternehmen, diese Premiere auch in Hockenheim zu feiern.

Sauber-Team im Tief

Das Sauber-Team verliess den Nürburgring, wo mit insgesamt 317 000 Zuschauern an den drei Tagen eine Rekordmarke gesetzt wurde, wie immer in den vergangenen Jahren ohne Punkte. Zumindest Mika Salo besass die Möglichkeit, unter die ersten Sechs zu gelangen, wenn er nicht in der 28. Runde wegen einer gebrochenen Antriebswelle ins Kiesbett gerutscht und ausgeschieden wäre. Den viertplatzierten Barrichello hätte der Finne nicht gefährden können, vielleicht aber Fisichella (5.) und De la Rosa (6.). Wenn der Spanier im Arrows einen Punkt zu gewinnen vermag, dann muss dies unter normalen Umständen auch für Salo mit dem Sauber möglich sein, besonders wenn der Regen mit von der Partie ist, der den Mittelfeldteams meistens die Chance zu einem Exploit eröffnet.

Pedro Diniz fiel wegen eines selbstverschuldeten Drehers in der 3. Runde auf den 19. und letzten Platz zurück. Wenn der Brasilianer am Ende mit zwei Runden Rückstand dennoch als Siebenter abgewinkt wurde, hatte er dies in erster Linie den zahlreichen Ausfällen zu verdanken. Nur neun von 21 gestarteten Fahrern erreichten das Ziel -- hinter Diniz noch Mazzacane und Alesi, der seine Fahrt viermal unterbrach, davon einmal als Strafe für übersetzte Geschwindigkeit auf der Boxenstrasse. Salo war zwei Wochen zuvor in Spanien ebenfalls Siebenter -- ein Rang, den Sauber am Sonntag zum 20. Mal erreichte.

Typisches Nürburgring-Wetter

Nur etwas mehr als zehn Minuten blieb die Piste trocken, ehe der angekündigte Regen im Verlauf der 9. Runde zu fallen begann, nach und nach stärker wurde, die Piste ziemlich bald unter Wasser setzte und die Fahrer zum Reifenwechsel zwang. Johnny Herbert kam als Erster an die Box (12. Runde), Jenson Button (17.) als Letzter. Die von den Autos aufgewirbelten Gischfontänen wurden bis zuletzt nicht dünner, im Gegenteil: Zeitweise vermochten die Fahrer den Vordermann besonders auf den Geraden kaum mehr auszumachen. Schumacher gewann den teilweise üblen Bedingungen eine positiven Aspekt ab: «Jetzt weiss ich, dass der Ferrari auch im Regen keine Wünsche offen lässt.» Weil Salo erstmals ausfiel, sind Schumacher und Fisichella jetzt die einzigen Fahrer, die in diesem Jahr immer das Ziel erreichten.

Schumacher und Häkkinen fanden sich mit den schlechten Verhältnissen, wie sie in der Formel 1 seit Ende September 1999 (ebenfalls auf dem Nürburgring) nie mehr vorgekommen waren, mit Abstand am besten zurecht. Ihre Rundenzeiten lagen deutlich unter jenen der Gegnerschaft. Die beiden hatten sich freilich schon zu Beginn des über 67 Runden führenden Rennens an die Spitze gesetzt. Häkkinen preschte am Start aus dritter Position mit einigem Risiko zwischen Schumacher und dem Pole-Position-Inhaber Coulthard durch und führte bis zur 10. Runde. Als es schon zu regnen begonnen hatte, musste sich der Finne in der Schikane von Schumacher ausbremsen lassen.

Auch nach dem gemeinsam in der 15. Runde vorgenommenen ersten Boxenstopp blieb der Ferrari an der Spitze vor dem McLaren. Zum Leaderwechsel kam es nach der 35. Runde, als Schumacher überraschend früh erneut herein kam. Häkkinen wechselte die Reifen erst zehn Runden später, musste sich wie erwartet wieder auf Platz 2 einreihen und blieb dort bis zum Schluss. Schumacher kam damit zu seinem zweiten Sieg auf dem Nürburgring (nach 1995 auf Benetton), Häkkinen folgte mit knapp 14 Sekunden Rückstand, und Coulthard verlängerte mit dem am Sonntag schwer zu bändigenden McLaren eine seltsame Serie: Zum 11. Mal in Folge, das heisst seit dem GP von Ungarn im August 1999, gewann nie mehr der Trainingsbeste auch das Rennen.

Im Laufe dieser Woche nehmen sämtliche Teams wieder die Testarbeit auf. Sauber, Jordan, Jaguar, Benetton, Arrows und Minardi weilen auf der neu homologierten Strecke in Valencia (Sp), McLaren und Prost in Silverstone, Williams und BAR in Nogaro (Fr) und Ferrari wie fast immer in Fiorano (It).

(ba/news.ch)

E-Bikes werden immer beliebter.
E-Bikes werden immer beliebter.
Publinews Ein Firmenwagen stellt oft ein lukratives Angebot für Arbeitnehmer dar und wird daher auch von zahlreichen Firmen angeboten, um das Unternehmen für potenzielle Mitarbeiter attraktiv zu machen. mehr lesen  
Verbände Der Markt für neue Personenwagen der Schweiz und des Fürstentums Liechtenstein ist im Juni um 6,2 Prozent gegenüber dem Vorjahresmonat gewachsen. Dennoch liegt ... mehr lesen  
PS-starke Spritschlucker sind nicht mehr so beliebt wie früher.
Beim Fahren mit Anhängerkupplung ist Sicherheit einer der wichtigsten Aspekte.
Publinews Der eigene PKW bietet viel Kapazität und Platz, doch was, wenn noch ein Anhang erforderlich wird? Sei es ein ziehbarer Wohnwagen oder ein Anhänger, ... mehr lesen  
Ausnutzung ohne Schuldgefühle  München - Ein Team von Wissenschaftler*innen der LMU und der Universität London hat ... mehr lesen  
Nicht überraschend: Menschen agieren mit Maschinen anders als mit Menschen.
Titel Forum Teaser
  • keinschaf aus Wladiwostok 2826
    grüezi Wie lasterhaft Mitleid mitunter sein kann, beweisen Sie doch gerade ... Mo, 26.12.16 20:05
  • Kassandra aus Frauenfeld 1781
    Vom Tode träumt ein negrophiles Schäfchen doch ständig. Wenn tausende Frauen in England ... Mi, 28.09.16 11:58
  • HentaiKamen aus Volketswil 1
    Kommt wieder Aber leider eine RIESEN Verlust für Leser wie mich die nicht mit dem ... Sa, 13.08.16 01:13
  • keinschaf aus Wladiwostok 2826
    sogar nach dem Tode hat die Kassandra noch die grösste Schnauze... jaja, diese ... Fr, 12.08.16 16:30
  • Kassandra aus Frauenfeld 1781
    Wow, wie hat sich die gute Kubra gemausert! Ich danke auch Ihnen ganz persönlich für die vielen harten und ... Mi, 20.07.16 20:25
  • Pacino aus Brittnau 731
    Übrigens, wusstet ihr schon . . . . . . dass die Foren von AZ (Wanner), 20min. und Schweizer Fernsehen ... Mi, 29.06.16 15:20
  • PMPMPM aus Wilen SZ 235
    Und jetzt? Ist noch online...? Liebes news-Team, schade ist die Situation so, dass etwas aufhören ... Di, 28.06.16 22:43
  • kubra aus Berlin 3232
    Danke für die gelebte Pressefreiheit. Damit mein ich durchaus auch den ... Di, 28.06.16 16:09
.
Green Investment news.ch geht in Klausur Nach über 16 Jahren hat sich news.ch entschlossen, den Titel in ... 21
Ob Handwerksbetrieb oder Hightech-Firma: Eine Firmengründung muss gut vorbereitet sein
Startup News Ein Unternehmen in der Schweiz gründen - das sind einige der wichtigsten Schritte Nach Krisen bieten sich Unternehmern und Unternehmerinnen grossartige neue Gelegenheiten. Doch wer jetzt eine Firma ...
Jedes dritte KMU in Deutschland hat 2011-2013 Energie eingespart.
KMU-Magazin Research Energiewende ist im Mittelstand angekommen Die kleinen und mittleren Unternehmen sind auf ...
Autofinanzierung - Schnell, Einfach, Unkompliziert
kredit.ch
Untertor 8
8400 Winterthur
Ihr Finanzierungspartner macht Ihr Leben einfacher.
 
News
         
Besonders wichtig ist, auf die ausreichende Sicherheitskleidung für alle Mitarbeiter zu achten.
Publinews Die Arbeit in Produktionsstätten ist nicht ungefährlich und somit kann das Risiko der Mitarbeiter sowie das Risiko auf Defekte an bestimmten ... mehr lesen
Legen Sie Wert auf die Gestaltung ihres Online Auftritts.
Publinews Als Webshop Besitzer profitieren Sie von dem aufsteigenden Trend, denn der Onlinehandel wächst in Zeiten der Digitalisierung schneller ... mehr lesen
Adventskalender von FLYERALARM
Publinews Adventskalender mit Mehrwert statt Kalorien  Adventskalender sind beliebte Werbemittel. Zur klassischen Schoko-Variante gibt es praktische, kreative Alternativen, die überraschen und ... mehr lesen
Büroraum
Publinews Büros sind Ausdruck der Unternehmenskultur  Wie sehen die Arbeitsplätze der Zukunft aus? Setzt sich Home-Office durch oder Coworking Spaces? Erleben klassische Büros eine Renaissance? mehr lesen
Finanzierung Ihres neuen Apple-Geräts mit 0 % Zinsen
Publinews Finanzierung Ihres neuen Apple-Geräts mit 0 % Zinsen  Ohne Kapital grössere Anschaffungen tätigen. Nicht immer ist genug Kapital für den Neukauf eines Produkts vorhanden und in diesem ... mehr lesen
Eine Legalisierung von Cannabis würde dem Wirtschaftskreislauf Substanz verleihen.
Publinews Der Konsum von Cannabis wird mittlerweile in breiten Gesellschaftsschichten toleriert. Es ist ein weltweites Geschäft geworden, mit dem jedes Jahr Milliarden Dollar ... mehr lesen
Klimawandel ⇒ Wie Anleger vom Klimaschutz profitieren können
Publinews Klimaschutz: Welche Investitionsmöglichkeiten ergeben sich?  Der Klimawandel vollzieht sich in immer schnelleren Zügen ⇒ Die Wirtschaft ist in besonderem Masse betroffen ⇒ ... mehr lesen
Erfolgreich Investieren ⇒ Anlegen wie die Superreichen
Publinews Investieren wie die Superreichen?  Der Hype um den Bitcoin geht weiter ⇒ Von Value Investing und anderen Strategien der Reichen ⇒ Was lässt sich von den Reichen lernen ⇒ ... mehr lesen
Studentenkredit ⇒ Tücken stecken oft im Detail
Publinews Studium finanzieren: So wird das Studium nicht zur Schuldenfalle  Studieren kostet ⇒ Ausgaben für Miete und Leben, Studiengebühren müssen finanziert werden ⇒ Aber auch ein ... mehr lesen
Online Broking erfreut sich grosser Beliebtheit.
Publinews Der Online-Broker easyMarkets ist sehr erfreut darüber, seine Zusammenarbeit mit der Plattform TradingView bekannt zu geben. Ab jetzt können die Kunden von ... mehr lesen
Stellenmarkt.ch
Wirtschaft Marken
   Marke    Datum
D.O.C. DOURO -WINES OF PORTUGAL- Logo
02.12.2021
02.12.2021
02.12.2021
02.12.2021
02.12.2021
    Information zum Feld
Bitte geben Sie hier einen Markennamen ein wie z.B. 'Nespresso'
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
Heute Sa So
Zürich 0°C 3°C Schneeregenschauerleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig trüb und nass Schneeregenschauer
Basel 0°C 4°C wolkig, aber kaum Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig trüb und nass wolkig, aber kaum Regen
St. Gallen -2°C 1°C freundlichleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig trüb und nass Schneeregenschauer
Bern -3°C 2°C wolkig, wenig Schneeleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig trüb und nass Schneeregenschauer
Luzern -1°C 2°C freundlichleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig trüb und nass Schneeregenschauer
Genf -3°C 3°C Schneeregenschauerleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig anhaltender Regen wechselnd bewölkt, Regen
Lugano 6°C 10°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wechselnd bewölkt recht sonnig
mehr Wetter von über 8 Millionen Orten