Regen tut dem Obst gut
2014 wird wohl ein Superjahr für die Obsternte
publiziert: Freitag, 22. Aug 2014 / 15:36 Uhr / aktualisiert: Freitag, 22. Aug 2014 / 16:47 Uhr
Nach den Rekordernten bei Erdbeeren, zeichnet sich auch eine Rekordernte bei den Zwetschgen ab. (Symbolbild)
Nach den Rekordernten bei Erdbeeren, zeichnet sich auch eine Rekordernte bei den Zwetschgen ab. (Symbolbild)

Bern - Das Jahr 2014 wird wohl ein Früchte-Superjahr. Nach den Rekordernten bei Erdbeeren und Kirschen zeichnet sich nun auch eine Rekordernte bei den Zwetschgen ab. Zudem wird eine grosse Apfel- und Birnen-Ernte erwartet.

6 Meldungen im Zusammenhang
Bei den Zwetschgen rechnet der Schweizer Obstverband (SOV) mit 4300 Tonnen, wie der Landwirtschaftliche Informationsdienst (LID) am Freitag mitteilte. Das wären rund 15 Prozent mehr als im Spitzenjahr 2011. Derzeit laufe die Ernte auf Hochtouren. Bislang seien rund 1900 Tonnen gepflückt worden.

Der Grund für die vielen Zwetschgen sei die vorteilhafte Witterung. Nach den durchschnittlichen Erträgen im 2013 und der mageren Ernte im Jahr 2012 seien zudem viele Bäume in diesem Jahr ausgeruht gewesen, wird Hansruedi Wirz, Präsident des Produktzentrums Kirschen/Zwetschgen von SOV/Swisscofel zitiert.

Die Folge sei ein aussergewöhnlich grosser Behang gewesen. Die Produzenten hätten unüblich viel Zeit ins Ausdünnen der Früchte investieren müssen.

Preise unter Druck

Die Rekordernte drücke aber auch auf die Preise: Damit diese nicht ganz zusammenbrechen, sollten die überschüssigen Früchte vom Markt genommen werden. Obstproduzenten müssten deshalb einen Abzug in Kauf nehmen.

Wie der LID weiter schreibt, rechnet das Bundesamt für Landwirtschaft in diesem Jahr mit 152'600 Tonnen Äpfeln aus Obstanlagen. Gegenüber dem mageren Vorjahr entspräche dies einer Zunahme um 15 Prozent respektive einem Plus von sechs Prozent im Durchschnitt der letzten zehn Jahre.

Bei den Birnen würden 25'110 Tonnen erwartet, 16 Prozent mehr als im Vorjahr beziehungsweise neun Prozent mehr als im Durchschnitt der letzten zehn Jahre. Der Obstverband gehe davon aus, dass ein erheblicher Anteil von Früchten ausgeschieden und der Verarbeitung zugeführt werden müsse.

Auch bei den Äpfeln sei der Behang in diesem Jahr so gross, dass die Produzenten ausserordentlich viel Zeit ins Ausdünnen investieren müssten. Grund für die grossen Ernten sei das warme und sonnige Frühjahr, das eine gute Blüte und Befruchtung ermöglicht habe. Die Ernte beginne dieses Jahr 18 bis 20 Tage früher als 2013.

(flok/sda)

?
Facebook
SMS
SMS
0
Forum
Kommentieren Sie jetzt diese wirtschaft.ch - Meldung.
Lesen Sie hier mehr zum Thema
Sursee LU - 55'000 Tonnen Äpfel hat die Getränkeherstellerin Ramseier Suisse diesen Herbst bisher verarbeitet, das ist ... mehr lesen
Ramseier verarbeitet rund 60 Prozent des Schweizer Mostobstes.
Bern - Die diesjährige Apfelernte ist vielversprechend. Den Schweizer Konsum vermag sie aber nur zu decken, weil ... mehr lesen
Seit Mitte August ist die Apfelernte im Gang - bis Mitte oder Ende Oktober dauert sie an.
Bern - Der viele Regen dieses Sommers dürfte den Mostobstproduzenten eine grosse Ernte bescheren. Das hat allerdings auch ... mehr lesen
Für die diesjährige Ernte rechnet der Schweizer Obstverband mit 106'000 Tonnen Mostäpfeln und 13'500 Tonnen Mostbirnen.
Weitere Artikel im Zusammenhang
Das Milchland Schweiz ist in Gefahr.
Das Milchland Schweiz ist in Gefahr.
«Milchgipfel»  Bern - Die Schweizer Milchproduzenten schlagen Alarm. Kostendeckend Milch zu produzieren, sei bei den tiefen Preisen nicht mehr möglich. Als Massnahmen schlägt die Branche eine zusätzliche Absatzförderungsoffensive und Exportsubventionen vor. 
Umsatzplus bei Max Havelaar  Zürich - Schweizerinnen und Schweizer haben 2015 für 520 Millionen Franken fair gehandelte Produkte mit dem Label Max Havelaar eingekauft. Den Löwenanteil davon machten Bananen und Blumen aus, teilte die Fairtrade Organisation am Mittwoch mit.  
Titel Forum Teaser
  • zombie1969 aus Frauenfeld 3942
    "Flüchtlingskrise" Lösen kann man das Problem nur in den Ländern aus denen die Leute ... Fr, 27.05.16 09:33
  • zombie1969 aus Frauenfeld 3942
    Der... Grund für die Misere liegt ganz woanders und ist im Prinzip sehr ... Di, 24.05.16 11:04
  • zombie1969 aus Frauenfeld 3942
    Über... viele Jahre Schwarzarbeit ausüben, ist nur dann erlaubt, wenn sie aus ... So, 22.05.16 12:48
  • Kassandra aus Frauenfeld 1764
    Wer glaubt denn noch unserer Notenbank? Einen Monat bevor sie den Frankenkurs gegenüber ... Do, 12.05.16 16:43
  • jorian aus Dulliken 1752
    Solch ein Blödsinn! Der wahre Grund, dass man die grossen Noten abschaffen will, ist der, ... Mi, 11.05.16 17:42
  • Kassandra aus Frauenfeld 1764
    Na und? Hier wird beschrieben, wie eine Solaranlage sich selbst zurückregelt, ... Mi, 04.05.16 00:04
  • OldFred aus Thalwil 5
    Schweizer Pionierwerk Meine lieben "Ingenieur-Kollegen" von unserer innovativen "Hochschule", ... Di, 03.05.16 21:24
  • Kassandra aus Frauenfeld 1764
    Offenbar verstehen die USA nichts vom Verhandeln, dafür mehr vom Erpressen. Die Schweiz zahlt Milliarden ... Mo, 02.05.16 10:27
86 Prozent des Stroms aus Energieträgern wurden in der Schweiz produziert.
Green Investment Hälfte des Stroms stammt aus Wasserkraft Bern - Der Strom aus Schweizer Steckdosen stammte ...
Das Crowdfunding hat um 73 Prozent zugelegt.
Startup News Crowdfunding in der Schweiz markant gewachsen Luzern - Auf tiefem Niveau ist der Markt für Schwarmfinanzierung (sog. Crowdfunding) in der Schweiz erneut stark gewachsen. Diese Art der Geldbeschaffung ...
Jedes dritte KMU in Deutschland hat 2011-2013 Energie eingespart.
KMU-Magazin Research Energiewende ist im Mittelstand angekommen Die kleinen und mittleren Unternehmen sind auf ...
 
Wettbewerb
   
Die Alp Grosser Mittelberg im Justistal.
Viel Glück  Die Alpsaison steht vor der Tür. Damit Wanderfreunde den Weg zu den schönsten Alpbeizli finden, haben wir ein Gewinnspiel parat.
Mitmachen und gewinnen.  Rechtzeitig zur Premiere von «The First Avenger: Civil War» verlosen wir zwei Fan-Pakete mit jeweils zwei Kinoeintritten.
Stellenmarkt.ch
Wirtschaft Marken
   Marke    Datum
JUL
30.05.2016
27.05.2016
textilschweiz textilesuisse tessilesvizzera Logo
27.05.2016
Der Unterflur-Container Logo
26.05.2016
Der Bioabfallcontainer Logo
26.05.2016
    Information zum Feld
Bitte geben Sie hier einen Markennamen ein wie z.B. 'Nespresso'
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
Heute Mi Do
Zürich 12°C 18°C Wolkenfelder, kaum Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig bewölkt, etwas Regen bewölkt, etwas Regen
Basel 13°C 17°C bewölkt, etwas Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig Wolkenfelder, kaum Regen bewölkt, etwas Regen
St. Gallen 11°C 17°C bewölkt, etwas Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig bewölkt, etwas Regen bewölkt, etwas Regen
Bern 12°C 15°C bewölkt, etwas Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig bewölkt, etwas Regen bewölkt, etwas Regen
Luzern 13°C 17°C bewölkt, etwas Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig bewölkt, etwas Regen bewölkt, etwas Regen
Genf 11°C 15°C bewölkt, etwas Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wechselnd bewölkt bewölkt, etwas Regen
Lugano 14°C 20°C Gewitter möglichleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig Gewitter möglich gewitterhaft
mehr Wetter von über 8 Millionen Orten